LED-Tagebuch (KW 21): Osram-Neuheiten, Aldi-Ra-90-Lampen, LCTW

Immer wieder sonntags: Eine Wochen-Rückschau auf die Kurzmeldungen im “Blog-Telegramm” und in der Google+-Community “LED-Beleuchtung” – als LED-Tagebuch mit Updates.

LED-Kalender

Osram PAR 16-6518.5.: Seinen bisher hellsten GU10-LED-Spot mit PAR16-Standardmaßen (50 mm Durchmesser, 58 mm Länge) hat Osram jetzt auf den Markt losgelassen: 460 Lumen Lichtstrom und 1300 Candela Lichtstärke aus 8 Watt sind hell genug, um 65-Watt-Halogenstrahler zu ersetzen und lassen so manches ältere Modell weit hinter sich.

Der silbergraue „Parathom PAR16 65“ (Osram-PR-Foto) ist dimmbar, bietet einen Halbwertswinkel von 36 Grad, eine „warm-weiße“ Farbtemperatur von 3000 Kelvin und einen Farbwiedergabeindex von Ra >80. Die Lebensdauer wird mit 25.000 Leuchtstunden und 100.000 Schaltzyklen angegeben. Verkauft wird der superhelle Spot mit vier Jahren Garantie für derzeit rund 17 Euro.

Osram-Wuxi
21.5.: Osram hat heute laut Pressemitteilung sein neues LED-Montagewerk in Wuxi nahe Shanghai eröffnet (Foto oben: Osram-PR) – zwei Jahre nach Vertragsunterzeichnung und etwas später als ursprünglich geplant. Es ist neben Penang in Malaysia der weltweit zweite Standort des Geschäftsbereichs „Osram Opto Semiconductors“, an dem LED-Chips in Gehäuse eingesetzt und so erst zu nutzbaren Lichtquellen werden.

In der geplanten Endausbaustufe sollen in Wuxi bis in drei Jahren rund 2100 Arbeitsplätze entstanden und „ein niedriger dreistelliger Millionenbetrag“ investiert worden sein. „Asien und vor allem China sind die wichtigsten Wachstumstreiber der globalen Licht- und damit der LED-Industrie,“ erklärte Osram-Chef Wolfgang Dehen dazu. Allein China mache mehr als 20 Prozent des weltweiten Lichtmarktes aus.

Aldi-Nord-MeLiTec-spots-05-14
Aldi-MeLiTec-05-14-221.5.: Ein Blogleser hat mich darauf hingewiesen, dass es ab Montag (26.5.) bei Aldi Nord 13 LED-Retrofit-Modelle von 5,99 bis 8,99 Euro gibt. Die nicht dimmbaren „MeLiTec“-Lampen haben GU10-, GU5.3-, E14- oder E27-Sockel, zwischen 250 und 470 Lumen Lichtstrom aus 3,5 bis 6,5 Watt und eine „warm-weiße“ Farbtemperatur von nominell 2600 bis 3000 Kelvin.

Während die LED-Spots (Beispielbilder oben) durchweg nur mit einem durchschnittlichen Farbwiedergabeindex von Ra >80 angegeben sind, sollen die rundstrahlenden Modelle (Beispielbild rechts) teils eine exzellente Farbtreue von Ra >90 bieten – das gab’s bisher bei Discounter-Angeboten nur selten.

Update 27.5.: Drei dieser Lampenmodelle waren zur ausführlichen Messung in meinem Partnerlabor – hier die Ergebnisse: Die nominell 3,5 Watt starke E27-Lampe bietet 284 Lumen aus 3,2 W mit einer Farbtemperatur von 2712 Kelvin (lt. Packung 2600 K) und Farbwiedergabeindex Ra 91,6 (>90). Auch der R9-Einzelwert für „Rot gesättigt“ ist mit 81,6 hervorragend (pdf-Download des Messprotokolls). Der Halbwertswinkel beträgt rund 230 Grad (Abstrahlwinkel-Diagramm).

Der 5-Watt-GU10-Spot mit nominell 36° Abstrahlwinkel (Diagramm) hat insgesamt ca. 324 (gesamt) bzw. 292 lm (Nennwert), 2992 K und Ra 81,3 (Messprotokoll); der 5-Watt-GU5.3-Niedervolt-Strahler 293 lm über einen 120°-Winkel (Diagramm), 2927 K und Ra 84,2 (Messprotokoll). Die drei Lampen sind inzwischen bei mir gelandet und werden in den nächsten Tagen getestet.

Update 30.5.: Den ausführlichen Test gibt’s jetzt dort.

LCTW-A60-9-522.5.: Mein Werbepartner „LED’s change the world“ (LCTW) hat jetzt nicht nur seine Website frisch designt, sondern auch eine neue E27-LED-Lampe im Programm: Die nicht dimmbare A60-„Birne“ (PR-Foto) kostet 9,90 Euro und kann mit 9,5 Watt, 806 Lumen Lichtstrom, 2700 Kelvin Farbtemperatur, 220 Grad Halbwertswinkel sowie Farbwiedergabeindex Ra >80 traditionelle 60-Watt-Glühlampen ersetzen.

Die Nennlebensdauer beträgt mindestens 15.000 Leuchtstunden und 100.000 Schaltzyklen, die Länge 11 Zentimeter, der Durchmesser 6 cm.

Philips-Solar-Akku-Packung-klein22.5.: Zweite Runde in meinem Dauertest der außergewöhnlich hellen Philips-LED-Solarleuchte „Barley“: Nachdem bisher mit einem 2200-mAh-Akkupack (Foto: W. Messer) selbst nach sehr sonnigen Tagen maximal gut dreieinhalb Stunden Leuchtdauer möglich waren, wird das Versorgungs-Panel nun mit einem zweiten, identischen Stromspeicher aufgerüstet (UVP 19,99 Euro). Platz und Steckverbindung dafür sind bereits serienmäßig vorhanden. Die nun verdoppelte Kapazität sollte zumindest rechnerisch für rund neun Stunden nächtliches Licht reichen – da darf die Gartenparty auch mal etwas länger dauern.

Update 24.5.: Tendenziell war meine Vermutung richtig – siehe die aktuelle Ergänzung unten im Beitrag.

OSRAM_LEDInformationBase-gross
23.5.: Produktentwickler und andere Lichtprofis haben’s jetzt bei Osram einfacher mit der Suche nach passenden LED-Chips und -Modulen. Die Tochterfirma „Osram Opto Semiconductors“ hat laut Pressemitteilung ein neues Online-Portal namens „LED Information Base“ (LIB) für Anwendungen in den Bereichen Automobil, Industrie, Consumer und Allgemeinbeleuchtung spendiert (Screenshot-Ausschnitt oben).

Nutzer erhielten dort die Kennlinien der LEDs in digitaler Form; die Rohdaten könnten als Excel-Datei heruntergeladen werden. Das mühsame manuelle Übertragen von Werten aus pdf-Dateien sei nicht mehr notwendig. Verfügbar seien unter anderem strom- und temperaturabhängige Kennlinien, Abstrahlcharakteristika sowie typische Emissionsspektren.

Mehr zum Thema:

Im Test: Osram-”Parathom”-LED-Spot mit Top-Farbwiedergabe

Im Test: „MeLiTec“-LED-Lampen von Aldi Nord – eine ging hops

Aldi Nord holt wieder den großen „MeLiTec“-LED-Hammer ‚raus

MeLiTec-LED-Lampen bei Aldi Nord: 14 Modelle, aber nur zwei Preise

Osram-App hilft bei der Lichtsuche

Diesen Beitrag drucken

Beitrag teilen:
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedinmail
Folge mir bei
twittergoogle_plusyoutubetwittergoogle_plusyoutube

2 Gedanken zu „LED-Tagebuch (KW 21): Osram-Neuheiten, Aldi-Ra-90-Lampen, LCTW

  1. Vielen Dank für die nachgelegten Messprotokolle! Man erkennt sehr schön, dass die Ra-90-Lampe von Aldi eine separate Gruppe roter LEDs verwendet, wie auch die älteren Ledons oder die L-Prize-Gewinnerlampe von Philips (nur USA), während die neueren oder auch die von IKEA einen Phosphor mit breiterem Rot-Anteil haben.

Kommentare sind geschlossen.