Blog-Bilanz 2014: Doppelt hält besser

Vor einem Jahr hatte ich mich in der Blog-Bilanz über mehr als verdoppelte Abrufe gefreut; jetzt kann ich’s schon wieder. Finden Sie langweilig? Ich nicht.

IKEA-Philips-Lichtfarbe
Mit großem Abstand Abrufsieger des Jahres: Der Vergleichstest einer Philips-LED-Lampe mit einem IKEA-„Ledare“-Modell – inzwischen ist zumindest die Schweden-Lampe schon lange nicht mehr im aktuellen Sortiment; der Beitrag hat aber immer noch täglich mehrere Hundert Leser. (Foto: W. Messer)

Zwölf ziemlich arbeitsreiche Monate sind wieder ‚rum. 2014 – im Jahr des fünfjährigen Blog-Jubiläums – gab’s hier über 150 neue Beiträge und Seiten. Darunter waren ab Ende Januar erstmals „LED-Tagebücher“ mit jeweils mindestens sechs Kurzmeldungen aus dem fast täglich aktualisierten „Blog-Telegramm“ in der rechten Seitenleiste. Noch mehr Premieren: Dieses Jahr konnte ich fast alle LED-Testberichte mit Messdaten aus einem Profi-Labor ergänzen – dank der Gratis-Hilfe meines Blog-Kooperationspartners „David Communication“.

Seit Januar sehen Sie hier an einigen Stellen dezente Werbebanner von LED-Anbietern. Diese Einnahmequelle gab’s vorher nicht, ermöglicht mir aber ausgedehntere Recherchen, häufigere sowie umfangreichere Tests und kommt damit indirekt auch Ihnen/Euch zugute. Im März startete ich eine speziell für LED-Einsteiger gedachte, sehr ausführliche Seite namens „Ihr Weg zum LED-Licht“, die von Beginn an extrem häufig abgerufen wurde und bereits auf Platz 5 der Blog-Hitparade 2014 steht (siehe unten). Auf vielfachen Leserwunsch gibt’s zudem seit November die Übersichtsseite „LED-Testberichte“, die inzwischen alle Tests bis zurück ins Jahr 2011 enthält.

Über 5,5 Millionen Seitenabrufe

Seitenabrufe 2014
Regelrecht sprachlos macht mich die rasante Entwicklung der täglichen Besucher- und Seitenabrufzahlen. Von der üblichen „Delle“ im Sommer abgesehen, ging’s laut 1&1-„WebAnalytics“ wieder steil bergauf – vor allem ab Oktober.

Die Jahresbilanz (Stand 17.12.2014, Vorjahreszahlen in Klammern): Ziemlich genau 3 Millionen (1,3 Mio.) „Visits“ – also eindeutige Besuche -, über 5,5 Millionen (ca. 2,5 Mio.) „Page Impressions“ – vollständige Seitenabrufe. Davon kamen vermutlich rund 25 bis 30 Prozent von Suchmaschinen-, Kommentar-Spam- und „Brute Force“-Bots. Dennoch bleiben eine ganze Menge „echter“ Leser, die sich im Schnitt rund 1,9 Seiten anschauten und etwa 4000 Kommentare schrieben.

Über 90% der „Neuankömmlinge“ fanden über eine Google-Suche hierher. Die „Top Ten“ der Suchbegriffe, die 2014 auf mein Blog verwiesen: LED (18,5%), Lampe/Lampen (insgesamt 3,6%), Lumen (2,6%), Test (2,6%), Watt (2,1%), Livarno/Lux (zusammen 1,9%), Aldi (1,5%), IKEA (1,2%), GU10 und Osram (jeweils ca. 1%).

Die Blogartikel-„Hitparade“ 2014

Die 50 beliebtesten Seiten und Artikel hatten 2014 durchweg fünfstellige Zugriffszahlen; der Spitzenreiter schaffte sogar einen sechsstelligen Wert – auch das gab’s noch nie:

1. Vergleichstest: IKEA-LED-Lampe gegen Philips “Master LEDbulb” – mein erster Test mit einer „Ledare-Birne“ gehört auch nach fast eineinhalb Jahren zu den täglichen Top-Artikeln und zählte allein 2014 mehr als 127.000 Zugriffe.

2. Die Lumen-Falle: Wie Lichtstrom-Werte hinter’s Licht führen – der beliebteste Grundlagenartikel dieses Jahres wurde rund 60.000mal gelesen.

3. Niedervolt-LED-Lampen lieben Konstanz – mit ca. 55.000 Abrufen; hier geht es um die manchmal etwas heikle Stromversorgung von 12-Volt-LED-„Retrofits“.

4. LED-Helligkeit: Lumen sagen nur die halbe Wahrheit – dieser Basisartikel erklärt vor allem die Auswirkungen von Lichtstärke und Spektralverteilung; er fand dieses Jahr weitere 54.500 Leser.

5. Ihr Weg zum LED-Licht – die neue Seite für LED-Ein- und -Umsteiger wurde bereits 52.000mal geklickt.

Eigenwerbung Juni 2014

6. Alles über LED-Beleuchtung – die ständig aktualisierte Liste mit Links zu 50 LED-Basis-Artikeln hatte – wie schon im vergangenen Jahr – über 46.000 Abrufe.

7. Premiere bei Aldi Süd – LED-Röhren in drei Längen und Stärken – erschien bereits im September 2013, wurde aber auch dieses Jahr wieder ca. 41.000mal gelesen.

8. Halogen- contra LED-Strahler: Vorsicht bei Vergleichen! – war als Grundlagenartikel mit etwa 40.000 Abrufen so beliebt wie nie zuvor.

9. LED-Umrüstung: Wie viel sparen Sie wirklich? – die Offenlegung meiner Stromrechnungen nach der Umstellung auf Halbleiterlicht hat 2014 gut 35.000mal interessiert.

10. LED-Pflanzenleuchten: Das Grünzeug liebt Rot und Blau – dieser Basis-Beitrag stammt in der Ursprungsversion aus dem Februar 2012, wurde seither etwas ergänzt und dieses Jahr 33.000mal angeklickt.

Finanzierung für 2015 gesichert

Außer Konkurrenz: Die über 630.000 (2013: 315.000) Abrufe des RSS-Beitrags-Feeds und ca. 300.000 (132.000) Zugriffe auf die Hauptseite fastvoice.net. Die durchweg stark gestiegene Resonanz hat offensichtlich auch bei bisherigen und potenziellen Werbepartnern Eindruck hinterlassen: Trotz teils erheblich höherer Preise für 2015 gibt es bereits einige längerfristige Buchungen für die wenigen Bannerplätze; die Finanzierung dieses Blogs ist damit für die nahe Zukunft gesichert.

Falls sich diese Tendenz nächstes Jahr fortsetzt, würde ich mich sehr freuen. Helfen Sie mit, kommentieren Sie fleißig unter den Beiträgen und erzählen Sie Ihren Freunden und Bekannten von diesem Blog, falls sie’s noch nicht kennen. Vielen Dank!

Mehr zum Thema:

So wird das LED-Jahr 2015 – der etwas andere Ausblick

Blog-Bilanz 2013: Abrufzahlen mehr als verdoppelt

5 Jahre Fastvoice-Blog: Vom Glühwürmchen zum LED-Flutlicht

Diesen Beitrag drucken

Beitrag teilen:
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedinmail
Folge mir bei
twittergoogle_plusyoutubetwittergoogle_plusyoutube

5 Gedanken zu „Blog-Bilanz 2014: Doppelt hält besser

  1. Glückwunsch zur starken Entwicklung der Besucherzahlen!

    Frage:
    „inzwischen beide nicht mehr im aktuellen Sortiment“
    Woher stammt diese Information in Bezug auf die Philips MASTER LEDbulb D 7-40W E27 827 A60 ?

    • Die damalige Baureihe wurde doch dieses Jahr schon als Auslaufmodelle teils für 3 Euro verkloppt – die neuen Varianten sehen von der Form her noch genau so aus, sind aber nach den offiziellen Daten wohl etwas kürzer und leichter geworden.

      Könnte natürlich auch sein, dass sich an der getesteten Version nichts Wesentliches geändert hat. Ich habe deshalb die Bildunterschrift entsprechend geändert, um Missverständnisse auszuschließen.

  2. Gückwunsch zu diesem Erfolg und herzlichen Dank für die viele Arbeit …

    … sagt ein regelmäßiger und begeisterter Fastvoice-Blog-Leser, der hier viel gelernt hat (und dem seither die Fehler von den ersten LED-Leuchtmittelkäufen nicht mehr passieren)!

Kommentare sind geschlossen.