LED-Außenstrahler bei Lidl: In jeder Hinsicht sparsam

Nur knapp 20 Euro bezahlen Sie ab Montag, 24. Februar, bei Lidl für einen LED-Außenstrahler mit Bewegungsmelder (Prospektausschnitt unten). Extreme Helligkeit dürfen Sie bei diesem Preis allerdings nicht erwarten.

Lidl-LED-Aussenstrahler

Ungewohnt auskunftsfreudig ist der Discounter Lidl im Prospekt und online bei seiner in schwarz oder silberfarben angebotenen LED-Außenleuchte der Eigenmarke „Livarno Lux“: Rund 580 Lumen Lichtstrom (etwas weniger als ein 50-Watt-Hochvolt-Halogenstab) bei einer „kalt-weißen“ Farbtemperatur von 6800 Kelvin und einem Abstrahlwinkel von 120 Grad sollen die „12 energiesparenden und langlebigen LEDs“ liefern. Sogar die Schutzart IP 44 wird freimütig verraten.

Wirklich vollständig ist die Beschreibung allerdings nicht. Oder sehen Sie irgendwo die gesamte Leistungsaufnahme? Die können Sie nur annäherungsweise kalkulieren: Die in drei Reihen angeordneten zwölf LED-Chips haben jeweils 0,5 Watt; dazu kommt der Verbrauch der Vorschaltelektronik und des Bewegungssensors. Zusammen addiert sich das vermutlich auf etwa 8 Watt und eine Effizienz von gut 72 Lumen/Watt.

Ein paar Daten müssen Sie raten

Raten müssen Sie auch die Nennlebensdauer in Leuchtstunden und Schaltzyklen, die Lichtstärke (mutmaßlich rund 200 Candela) sowie den Farbwiedergabeindex, der bei Leuchten dieser Art meist unter Ra 75 liegt. Optimal wäre Ra 100 wie bei Halogen; für Innenbeleuchtung wird in der EU mindestens Ra 80 gefordert, aber diese Farbtreue ist in Hof und Garten nicht unbedingt notwendig.

Das Stromsparpotenzial gegenüber einer ähnlich hellen Halogenleuchte liegt immerhin bei rund 84 Prozent. Wirklich vergleichbar ist das Licht jedoch nicht, weil Halo-Stäbe mit einer weitaus „wärmeren“ Lichtfarbe von ca. 2800 Kelvin leuchten und deshalb selbst bei gleichem Lichtstrom subjektiv dunkler wirken.

Mein Fazit:

Für weniger als 20 Euro würden Sie natürlich in diversen Online-Shops erheblich hellere LED-Strahler bekommen. Die haben dann aber teils keinen Bewegungsmelder oder enttäuschen durch schlechte Verarbeitung und/oder zweifelhafte Qualitäts-Kennzeichnungen.

Hier scheint mir der Lidl-LED-Außenstrahler trotz seiner überschaubaren Helligkeit das vernünftigere Angebot zu sein, zumal Sie sich dort erfahrungsgemäß ohne Diskussion auf die gesetzliche Gewährleistung berufen können. Versuchen Sie das mal bei einem dubiosen Fernost-Billig-LED-Anbieter. Sie dürfen allerdings nicht erwarten, mit dieser 8-Watt-Sparleuchte einen 150-Watt-Halogenstrahler ersetzen zu können.

Mehr zum Thema:

Halogen- contra LED-Strahler: Vorsicht bei Vergleichen!

Immer noch Lumen-lose LED-Leuchten bei Lidl

Steinel “XLED Home 3″ bei toom: Teurer LED-Außenstrahler

RGB-LED-Fluter bei “real”: Wo ist da der “Deal”?

Diesen Beitrag drucken

Beitrag teilen:
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedinmail
Folge mir bei
twittergoogle_plusyoutubetwittergoogle_plusyoutube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.