Aldi Süd storniert offenbar „Müller-Licht“-LED-Röhren-Deals (Update)

Eigentlich sollte es ab Montag (19. September, Prospektausschnitt unten) in den Filialen von Aldi Süd sechs nicht dimmbare LED-Röhren bzw. -„Linienlampen“ von „Müller-Licht“ mit sehr gutem Farbwiedergabeindex geben. Inzwischen sind die Sonderangebote für 12,99 und 16,99 Euro jedoch von der Website verschwunden, weil diese und viele andere Asien-Importe noch auf hoher See unterwegs sind.

aldi-sued-mueller-licht-19-09-16
aldi-sued-mueller-licht-led-roehren-09-16Bis mindestens Mitte der Woche warb Aldi Süd auch in seiner Online-Angebotsvorschau (Screenshot rechts, nachbearbeitet) noch für diese recht preisgünstigen, überdurchschnittlich farbtreuen LED-Retrofits von „Müller-Licht“ aus Lilienthal bei Bremen mit Farbwiedergabeindex Ra ≥90 und 30.000 Leuchtstunden Nennlebensdauer.

Für jeweils 12,99 Euro hätten Sie eine 1,20 m lange, „neutralweiß“ leuchtende T8/G13-Röhre mit 18 Watt, 1700 Lumen und 4000 Kelvin (inklusive Starter-Dummy für KVG-Leuchten) sowie eine 30-cm-LED-Linienlampe mit 5 Watt, 330 lm und „warmweißen“ 2700 K bekommen – wahlweise mit einem (S14d) oder zwei Sockeln (S14s). Die können Sie zum Beispiel als stromsparenden Ersatz für 35-Watt-„Linestra“-Glühlampen nehmen.

Gestern war auf der Website nichts mehr zu finden

Knapp 17 Euro sollten die 1,50-m-LED-Röhre mit 22 W und 2000 lm sowie die beiden 50-cm-Linienlampen-Varianten mit 8 W und 520 lm kosten. Der Halbwertswinkel beträgt laut dieser und jener „Müller Licht“-Aktions-Website durchweg 150 Grad; die Schaltfestigkeit wird dort leider auch nicht verraten. Die beiden langen LED-Röhren mit G13-Sockeln können nicht in modernen EVG-Leuchten und auch nicht in älteren, konventionellen Tandemleuchten mit nur einem Starter verwendet werden.

Als ich gestern – vor der geplanten Veröffentlichung dieser Deals in meinem Blog-Telegramm – noch schnell einen Kontrollblick auf die Aldi-Süd-Website warf, waren die Sonderangebote aus dem Überblick für den 19. September allerdings verschwunden. Die zuvor von mir gespeicherten Deeplinks auf die einzelnen Produkte führten plötzlich auf eine allgemeine Angebotsseite. Auch in der offensichtlich aktualisierten Online-Version der Print-Werbebeilage fehlten die „Müller Licht“-LED-Lampen plötzlich.

Am Montag gucken Sie in die Röhre statt auf die Röhren

Sie können also davon ausgehen, dass es sie am Montag nicht in Ihrer Aldi-Süd-Filiale gibt. Das finde ich vor allem wegen der Linienlampen sehr schade, weil solche S14-LED-Retrofits nur sehr selten in Discounter- oder Baumarkt-Aktionen zu finden sind – schon gar nicht mit einem sehr guten Farbwiedergabeindex von mindestens Ra 90.

Vielleicht musste der „Müller-Licht“-Deal ja wegen Lieferproblemen verschoben werden und taucht irgendwann in den nächsten Wochen wieder auf, wenn wir Glück haben. Aktuell müssen bekanntlich zahlreiche Importeure weltweit auf ihre in Asien bestellten Waren warten, weil die koreanische Reederei Hanjin insolvent ist und ihre Schiffe teils nicht in europäische Häfen einlaufen dürfen. Ausgang? Ungewiss. Viele deutsche Großhändler befürchten schon ein Desaster, das sogar heftige Auswirkungen auf’s Weihnachtsgeschäft haben könnte.

Lampen schippern auf der „Hanjin Harmony“

Update 20.09.: Wie mir Navid Sanatgar, einer der „Müller-Licht“-Geschäftsführer, heute mitteilte, war meine Vermutung richtig. Die Lampen seien auf der „Hanjin Harmony“, die nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens lange in der Biskaya lag, inzwischen aber ihren Weg nach Hamburg fortgesetzt und gerade den Ärmelkanal passiert hat. Das Schiff gehört der Hamburger Reederei Peter Döhle und wurde von Hanjin gepachtet.

Der Vorlauf der gedruckten Aldi-Süd-Werbung sei zu lang gewesen, um auf die Verzögerung zu reagieren und die Aktion dort herauszunehmen. Man habe sich nun zusammen mit anderen deutschen Importeuren dafür eingesetzt, dass die Bundesregierung durch eine Bürgschaft das Einlaufen der „Hanjin Harmony“ in Hamburg ermögliche – so wie es andere Staaten für weitere Hanjin-Frachter schon getan hätten.

Nach dem Eintreffen der Ware wolle „Müller-Licht“ einen neuen Aktionstermin mit Aldi Süd vereinbaren. In welchem Zeitrahmen der möglich wäre, sei aber leider nicht vorherzusagen, weil man dazu eine Lücke im eng getakteten und dicht gepackten Sonderangebots-Rhyth­mus des Discounters finden müsse. Man hoffe, dass es noch dieses Jahr klappt, erklärte mir der Geschäftsführer.

Update 22.10.: Laut Vorschauprospekt startet am Samstag, 5. November, ein neuer Versuch – mit den gleichen Preisen:
aldi-sued-led-roehren-11-16

Update 06.11.: Mehr zum aktuellen Aldi-Angebot steht in diesem „LED-Tagebuch“.

Mehr zum Thema:

LED-Tagebuch (KW 44): Linienlampen …

Aldi Süd lockt wieder mit Ra->90-LED-Lampen ab 3 Euro pro Stück

Diese Woche: LED-Röhren-Duell mit toom und Aldi Süd – kein klarer Sieger

Blogleser-Kritik: „LED-Röhren sind noch kein gleichwertiger Ersatz!“

China schwächelt – gibt’s bald neue Tiefstpreise für LED-Leuchtmittel?

Diesen Beitrag drucken

Beitrag teilen:
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedinmail
Folge mir bei
twittergoogle_plusyoutubetwittergoogle_plusyoutube

20 Gedanken zu „Aldi Süd storniert offenbar „Müller-Licht“-LED-Röhren-Deals (Update)

  1. Außerdem hat es die für den 24.9. im Prospekt angekündigte casalux-LED-Feuchtraumleuchte gar nicht erst auf die Aldi-Website geschafft und der Prospekt wurde entsprechend verändert:

    Aldi-Sued-Casalux-LED-Feuchtraumleuchte

  2. War heute auch bei Aldi und wollte mir eine Linienlampe kaufen. Gab’s nicht. Die Mitarbeiterin sagte, Aldi wurde nicht beliefert, weil der Anbieter mittlerweile pleite gegangen sei.

      • Ich vermute da einen Fall von „Stille Post“ im Wortfeld Lieferkette – Lieferant – Anlieferung – Anbieter. Kein Grund, da irgendwen reinzureiten.

          • Eben, die Sache „stinkt“ von weiter oben, deshalb hat meiner Meinung der Name der Filiale auf diesem Blog nichts zu suchen. Das unternehmerische Risiko, bei desaströsen Frachtraten aus Übersee Schiffscontainerladungen zu ordern, soll nicht das Bodenpersonal im Discountermarkt mittragen wegen einer verspätet herausgegebenen und wie auch immer verfälschten Detailauskunft.

    • Der aktuelle Stand steht jetzt als Update im Beitrag. In welcher Filiale die falsche Info verbreitet wurde, ist mir inzwischen bekannt, wird aber hier nicht veröffentlicht (okay so, Werner?).

  3. Auch in einer Filiale in meinem Wohnort wurde ich über die „wohl Pleite“ des Anbieters informiert. Die Art und Weise der Mitteilung klang danach, dass ich nicht der erste Interessent war.

  4. In Österreich hat Hofer (Aldi Süd?) seit Montag 19.09 ebenfalls diese Lampen in der Werbung und sie sind auch verfügbar. Darüber hinaus gab es etliche Filament LED Lampen (Müller) und diese sind sehr gut. Die E14 Version mit 430 Lumen zeigt auch kein störendes Flimmern. Vielleicht gibt es ja wieder einmal einen Test von Ihrer Seite zu den neuesten Versionen 🙂

    viele Grüße aus Österreich
    Manuel.

      • (Kommentar wegen völlig anderer Thematik entfernt – bitte die Kommentarregeln beachten, u. a.:

        „Der Kommentartext sollte sich konkret auf den Beitrag oder einen vorangegangenen Kommentar beziehen.“)

  5. Das ist ja ein Ding! Ist mir völlig entgangen. Hanjin ist ja riesig. Ich erinnere mich noch an riesigen Geländen voller Hanjin Container vorbeigefahren zu sein. Sowas hatte ich vorher und nachher nicht mehr gesehen. Und jetzt sollen die insolvent sein? Naja, habe kürzlich gelesen, daß auch Moller-Maersk umstrukturiert.
    Bitter auch für die Firmen, deren Kapital jetzt unerreichbar im Niemandsland schwimmt.
    Schade auch um die Röhren. Habe mittlerweile recht viele im Keller installiert und bin recht zufrieden. Meine sind recht flimmerarm – im Gegensatz zu den Toshibas.

    • Inzwischen war die „Hanjin Harmony“ im Hamburger Hafen, hat wohl die für Deutschland vorgesehene Ladung gelöscht und ist schon wieder auf dem Weg nach Anchorage. Also besteht noch Hoffnung für die Röhren. 😉

  6. Die stecken wohl mit 5 Mrd EUR in den Schulden. Da rettet dann der 32Mio Einsatz aus dem Privatvermögen des Konzernchefs auch nicht mehr die Welt. Ist aber ein gutes Signal, das man ansonsten oft vermisst.

  7. So jetzt waren die Leuchten am Samstag ja im Angebot, ist die Feuchtraumleuchte zu empfehlen? Ich wollte im Keller LED Röhren verbauen und dachte zuerst an die OSRAM Submarine. Von den technischen Daten scheinen die CasaLux den Submarine überlegen, wenn auch Festverbaut und nicht wechselbar wie bei OSRAM. Sollte ich losziehen und versuchen ob es vor Ort noch irgendwo welche gibt?

    • Der aktuellere Beitrag samt Kommentaren zum Aldi-Angebot ist dort.

      Ich halte beides für nicht wirklich vergleichbar. 1700 (Osram) und 2200 Lumen (Casalux) sind schon ein sehr großer Unterschied.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.