Von Birnen, Leuchten und Lampen

Sehr plakativ zeigt Samsung in seinem aktuellen LED-Herbstkatalog, was Birnen, Leuchten und Lampen unterscheidet – mit einem gelungenen Schaubild:
Samsung-Birne
Auch wenn ich hier im Blog immer mal wieder den Begriff „Birne“ (in Anführungszeichen) für eine rundstrahlende LED-Lampe verwende: Er sollte eigentlich für eine Obstsorte und einen Ex-Bundeskanzler reserviert sein. Natürlich gibt’s auch keine „LED-Glühbirnen“ oder „LED-Glühlampen“, weil bei Halbleiterlicht nichts birnt oder glüht. Eine Lampe ist ein auswechselbares Leuchtmittel, das noch was anderes benötigt, um leuchten zu können – zumindest ein Gehäuse mit Fassung und Stromanschluss, am besten eine Leuchte (englisch: Luminaire).

LED-Leuchten-LabelDiese wiederum enthält ein oder mehrere Leuchtmittel (englisch: Lamps), die entweder auswechselbar oder fest verbaut sind. Im ersten Fall sind das in der Regel („Retrofit“)-Lampen, im zweiten Fall spricht man auch von einer „integrierten Leuchte“.

Spätestens ab dem 1. September muss das dann auf der Verpackung und in einem Online-Angebot ausdrücklich angegeben sein – zusammen mit dem EU-Öko-Label, wie im Bild rechts. So verlangt es die aktuelle EU-Beleuchtungs-Verordnung.

Apropos LED-Lampen und -Leuchten: Vor Kurzem habe ich dem „Yello Bloghaus“ ein kleines Interview zu meinem Lieblingsthema gegeben. Bis Montag, 26. September, 12 Uhr, können Sie dort auch eines von 15 LED-Starter-Sets von Samsung mit jeweils drei Birnen Lampen gewinnen.

Mehr zum Thema:

Fastvoice als „Energieblogger“ im „Yello Bloghaus“

Was genau sind LED-Retrofits?

Was, so und wie LED-Anbieter bald alles über ihre Lampen verraten müssen

LED-Splitter: … Samsung (Update 3)

Diesen Beitrag drucken

Beitrag teilen:
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedinmail
Folge mir bei
twittergoogle_plusyoutubetwittergoogle_plusyoutube

2 Gedanken zu „Von Birnen, Leuchten und Lampen

  1. Immer so ein Tüttelkram alles soll anders heisen,
    nicht bei mir heist es Glühbirne = LED Birne,Schraubenzieher,Negerküsse und so weiter !

    frankkl

  2. Das Wort „Birne“ steht doch nicht nur für das Obst, sondern auch für die Form (vgl. Ei). Viele Hersteller verwenden auch die Bezeichnung „Birnenform“, neben „Tropfenform“ oder „Kerzenform“ (eigentlich müsste es „Flammenform“ heißen, klingt aber nicht so romantisch). Und kommt nicht auch das Wort „Linse“ für ein optisches Bauelement ursprünglich von der gleichnamigen Hülsenfrucht?

    Glühbirne für birnenförmige LED-Lampe tut allerdings schon weh, da das „Glüh-“ sich ja auf die Funktion bezieht. „LED-Glühbirne“ ist also etwa so sinnig wie „Elektrodampflok“, macht also nur im Modellbau tatsächlich Sinn :-).

    (Anm. d. Redaktion: Herzlichen Glückwunsch und Dank – das ist der 2500. Kommentar in diesem Blog! Falls Interesse an einem Gratis-LED-Testpäckchen besteht, bitte die Postadresse an wm@fastvoice.de schicken.)

Kommentare sind geschlossen.