Osrams LED-Einsteigerserie übt ab Juni den „10-Euro-Limbo“

„Retrofits“ für traditionelle 40- und 60-Watt-E27-Glühlampen gehören zu den meistverkauften LED-Lampenmodellen. Osram will Stromsparern jetzt eine Umstellung auf die neue Technologie in der mittleren Leistungsklasse erleichtern: Ab Juni senken die Münchener die unverbindlichen Preisempfehlungen (UVP) für ihre preisgünstige „LED Star Classic A“-Linie teils unter die 10-Euro-Hürde.
Osram LED Star Classic A
Äußerlich identisch: Die „LED Star Classic“-Modelle „A 40“ mit 8 Watt/470 Lumen und „A 60“ mit 10 Watt/810 Lumen von Osram. Sie sind nur unwesentlich größer als traditionelle „Glühbirnen“. (Foto: Osram-PR)

Wie Osram mir bereits vergangenes Jahr in Aussicht stellte, aber erst heute offiziell verkündete, sinkt die UVP für die aktuelle „LED Star Classic A 40“ ab 1. Juni auf 9,95 Euro. Als ich die nicht dimmbare „low budget“-Lampe Anfang des Monats ausführlich testete und mit vier von fünf Sternen bewertete, war sie allerdings bei einzelnen Anbietern schon für unter 10 Euro zu haben.

Auch für das hellere „A 60“-Schwestermodell mit identischer Optik wird Osram die aktuelle Preisempfehlung von rund 15 Euro nach unten korrigieren, aber vorerst über der 10-Euro-Schwelle bleiben. Sparwillige Verbraucher können sich dennoch freuen: Es wird laut Unternehmensangabe in nächster Zeit Sonderaktionen geben, bei denen die „A 60“ für weniger als 10 Euro verkauft wird.

Osram LED Star Classic A 40 Leuchtbild
Das Leuchtbild der neuen, warm-weißen „LED Star Classic A 40“: Nach oben und seitlich deutlich heller als nach unten. (Foto: W. Messer)

Osrams LED-Einsteiger-„Retrofit“-Serie zum problemlosen Ersetzen klassischer Glühlampen unterscheidet sich von den Oberklasse-Modellen vor allem durch die fehlende Dimmbarkeit, einen weniger „runden“ Abstrahlwinkel und eine kürzere projektierte Zeit bis zur Degradation auf 70% der Helligkeit im Neuzustand: Es sollen etwa 15.000 Leuchtstunden sein statt 30.000 wie bei den teureren Osram-LED-Lampen. Die Pressemitteilung erklärt dazu:

Gegenüber der klassischen Glühlampe spart man über die 15 Jahre Lebensdauer mehr als 100 Euro und 200 Kilogramm CO2 ein. Um die Lampe zu einer zukunftssicheren Investition zu machen, gibt der vielfache Stiftung-Warentest-Testsieger Osram auf das Produkt drei Jahre Garantie.

Es dürfte nicht der einzige Frühsommer-Preisrutsch in diesem LED-Marktsegment bleiben – auch andere große Marken-Anbieter dürften sich bei ihren UVPs deutlich nach unten orientieren. Der psychologisch bedeutsame 10-EuroLimbo sorgt sicherlich für steigende Verkaufszahlen und ist damit ein weiterer, wichtiger Schritt für die LED-Beleuchtung in Richtung „Mainstream“-Markt.

Mehr zum Thema:

Osram „Classic A 60“-LED-Lampe für knapp 10 Euro bei „Kaufland“

Im Test: Osrams günstiger LED-Ersatz für 40-Watt-„Glühbirnen“

Neue „Classic A 40 ADV“: Osram-LED-Lampe für Preisfüchse

LED-Lampenpreise knabbern am “Sweet Spot”

Diesen Beitrag drucken

Beitrag teilen:
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedinmail
Folge mir bei
twittergoogle_plusyoutubetwittergoogle_plusyoutube