Kein Licht aufgegangen (Update)

Wenn man diversen Agentur- und Runkfunkmeldungen glauben darf, wird es ab heute ziemlich duster in Europa, weil bestimmte Glühlampen nicht mehr verkauft werden dürften. Ich weiß nicht, woher dieser Irrglaube stammt, in Wirklichkeit gibt es nämlich kein seit 1. September 2009 geltendes Verkaufsverbot für diese Stromfresser.
Glühlampe
Die „gute alte“ Glühlampe (Quelle: Wikimedia Commons)

Tatsächlich sind ab heute nur die Herstellung und der Import von bestimmten Glühlampen (im Volksmund „Birnen“ genannt) in der EU verboten. Das betrifft alle herkömmlichen Modelle mit 100 Watt und mehr (Energieeffizienzklasse schlechter als C) sowie alle matten Exemplare (Energieeffizienzklasse schlechter als A), unabhängig von der Wattzahl. Immerhin hat es Associated Press geschafft, diesen nicht ganz einfachen Sachverhalt ziemlich korrekt darzustellen.

Das hindert aber sicher viele Medien nicht daran, heute wieder jede Menge Unsinn zu verzapfen, der ebenso unsinnige Hamsterkäufe von verwirrten, weil falsch informierten Bürgern auslöst. Experten gehen übrigens davon aus, dass sich der Handel derart ausgiebig mit den bösen „Birnen“ eingedeckt hat, dass sie noch monatelang verkauft werden könnten. Völlig legal natürlich.

P.S. vom 5.9.: Meine Vorhersage ist leider eingetroffen; auch wenn die eine oder andere mir namentlich bekannte Tageszeitung sich kurz darauf wieder selbst korrigierte, nachdem der Handel auf die Falschmeldung hingewiesen hatte.

Diesen Beitrag drucken

Beitrag teilen:
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedinmail
Folge mir bei ...
twittergoogle_plusyoutubetwittergoogle_plusyoutube