Silvanas Welt

Nein, es ist wirklich reiner Zufall, dass es nach dem “tollen Goll” jetzt schon wieder um die Themen “Realitätsverlust” und “FDP-Mitglied” geht. Aber es war dann doch gar zu peinlich, was die FDP-Europaabgeordnete und studierte Volkswirtin Silvana Koch-Mehrin da gestern abend in der ARD-Sendung “Hart aber fair” abgeliefert hat.

Silvana Koch-Mehrin
Die “Rechenmaschine” der FDP: Silvana Koch-Mehrin. (Foto: Donautalbahner@Wikimedia)

“Hurra, wir retten den Euro – und wer rettet dann uns?” hieß das Thema der Sendung und nach 75 Minuten heißer Diskussion stellte Moderator Frank Plasberg wie fast immer eine launige Schlussfrage. Sinngemäß hieß sie gestern “Schätzen Sie mal: Um wieviel Euro kletterte die Verschuldung Deutschlands im Lauf dieser Sendung?” Zur Einordnung: Der Gesamtschuldenstand steht zur Zeit bei etwa 1,7 Billionen Euro. Und während die anderen Diskussionsteilnehmer zumindest von der Größenordnung her nicht weit weg von der Wahrheit lagen, schockierte Frau Koch-Mehrin den Moderator, die Studiogäste und fachkundige Zuschauer mit einer Schätzung von 6000 Euro.

Nur 6000 Euro Schuldenanstieg in 75 Minuten! Wenn es tatsächlich so wäre, würde man im Finanzministerium jeden Tag vor Freude die Sektkorken knallen lassen und kiloweise Beluga-Kaviar zum Frühstuck futtern. Minister Schäuble wäre der Held der freien Welt und könnte neben Griechenland auch noch Portugal, Spanien, Irland und die USA sanieren – aus der Portokasse. Die Wahrheit liegt aber leider etwa um den Faktor 3366 höher: 20,2 Millionen Euro wäre die richtige Antwort gewesen.

Koch-Mehrins Schätzung darf ruhig als Blamage bezeichnet werden, passt aber haargenau in die Reihe anderer, realitätsferner und haarsträubender Äußerungen dieser “Politikerin” – sowohl in der genannten Sendung als auch schon bei anderen Gelegenheiten. Und passt natürlich auch zu den absurden Steuersenkungs-Träumereien ihrer Partei FDP.

Manchmal befällt mich ja beim Anblick einer attraktiven Frau der Wunsch, sie sanft zu streicheln. Bei Silvana Koch-Mehrin jedoch würde ich nur mal gerne an die Stirn klopfen und rufen: “Hallo! Jemand zuhause?!”. Der Versuch würde aber wahrscheinlich so ausgehen.

Diesen Beitrag drucken

Beitrag teilen:
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedinmail
Folge mir bei ...
twittergoogle_plusyoutubetwittergoogle_plusyoutube

Ein Gedanke zu „Silvanas Welt

  1. Pingback: Fastvoice-Blog » Blog Archive » Die Nächste bitte!

Kommentare sind geschlossen.