Surrende LED-Lampen: Der Zufall spielt mit

by Wolfgang Messer | 5.3.2013 01:40

Haben Sie sich schon mal über eine neu gekaufte LED-Lampe geärgert, die beim Leuchten nicht still sein kann? Die brummt, summt, surrt oder sirrt? Kein Einzelfall – das kann Ihnen vor allem mit dimmbaren Modellen passieren. Dabei spielen weniger Preis oder Marke der Lampe eine Rolle, sondern eher zufällig auftretende Bedingungen am Einsatzort und ihre Einflüsse auf die Vorschaltelektronik.
Osram-”Superstar”-Vorschaltelektronik
Der freigelegte Treiber eines Osram-“Superstar”-GU10-LED-Spots. Rechts und in der Mitte zwei Transformatoren, die durch hörbare Resonanzen auffallen könnten. Wegen des besseren Einblicks habe ich beim großen Trafo rechts die äußere Metall- und Kunststoffabschirmung entfernt. (Fotos: W. Messer)

In letzter Zeit sind bei mir immer mal wieder dimmbare LED-“Retrofit”-Lampen[1] gelandet, wo’s beim Test unschöne Geräusche[2] gab – teils vom Dimmer, häufiger aus der Lampe selbst. Das klang beispielweise bei einem 5 Watt starken Osram-GU10-“Superstar advanced”-Spot[3] so:


Surrender Osram-“Superstar”-LED-Spot

In stiller Umgebung war dieses 100-Hertz-“Surren” noch in etwa zwei Meter Entfernung hörbar, beim direkten Anschluss an einen geschalteten Stromkreis ohne Dimmer höchstens in wenigen Zentimetern Abstand. Ähnlich war es bei anderen getesteten Modellen etwa von Osram[5] und LEDON[6] – alles keine Billigware. Dagegen blieben einige preisgünstige, nicht dimmbare “no name”-Discounter-Lampen bei meinen Kurz-Tests völlig still. Klingt paradox, ergibt aber bei genauer Untersuchung doch einen Sinn.

Fastvoice-Eigen-Banner-04-14[7]

Meistens schicke ich “auffällige” Gratis-Testlampen auf meine Kosten zur Nachprüfung zurück an den Hersteller/Händler. Wenn’s dumm läuft, ist die Lampe dann auf Nimmerwiedersehen weg, das Porto auch und ich mache mit einem Blog-Test ein echtes Verlustgeschäft. Häufig kriege ich dann noch nachträglich zu hören, dass die von mir wahrgenommenen Geräusche beim Anbieter nicht reproduzierbar seien. Ist Ihnen das als “normalem” LED-Shop-Kunden auch schon so ergangen?

Doppelt ärgerlich: Da freuen Sie sich, dass es eine energiesparende Alternative beispielsweise zu lautstark brummenden Leuchtstoffröhren gibt, Sie zahlen ohne Murren für Ihre Leuchtmittel einen ordentlichen Batzen mehr als früher … und haben dennoch keine Ruhe in der Bude. Woran liegt’s? Bei der Spurensuche könnten sich mehrere Indizien ergeben:

Grundlegende Unverträglichkeit

Das grundlegende Problem liegt wohl an der Arbeitsweise der herkömmlichen Haushaltsdimmer. Die kommen wundervoll mit Glüh- und Halogenlampen klar, sollten aber für LEDs besondere Bedingungen erfüllen[10] und stellen dennoch deren Treiber vor heftige Herausforderungen. Mit immer aufwändigeren Schaltungen versuchen die Entwickler, diese prinzipielle Unverträglichkeit abzumildern – mit wechselndem Erfolg.
Osram-LED-Spot-Platine
Meist der akustisch unauffälligste Teil eines LED-Spots: Die Platine im Lampenkopf – hier die einer 5-Watt-Osram-“Superstar” mit Gleichrichterdiode, zwei Widerständen, drei Kondensatoren und drei LED-Chips.

Wie uns ein LEDON-Entwicklungsingenieur in einem Blog-Kommentar mal erklärte, gibt es durch die Arbeitsweise der Dimmer bedingte kurze Stromspitzen – sowohl im Dimmer als auch in der Lampe. Diese Spitzen entstehen 100mal pro Sekunde (Frequenz 100 Hertz) und können Vibrationen von Bauteilen der Vorschaltelektronik verursachen.

Betroffen sind teils Spulen oder Drosseln (Induktivitäten[11]) zur Unterdrückung von elektromagnetischen Störungen, teils die kleinen Transformatoren[12] in den Lampen, die die angelieferte Wechselspannung auf den benötigten Wert umformen. Die Wicklungen dieser Trafos können für die 100-Hertz-Stromspitzen wie ein kleiner Lautsprecher wirken. Sie werden zwar mit Lacken oder Harzen getränkt, um solche Effekte zu unterbinden; das gelingt aber je nach Stärke der Stromspitzen oder durch Fertigungstoleranzen nicht vollständig. Teilweise geben auch die Kondensatoren zum Puffern der Stromversorgung Geräusche von sich.

Je nach Bauart der Leuchte, in die eine LED-Lampe verbaut wird, kann dieser Effekt verstärkt oder abgeschwächt werden. Leiser wird’s häufig, wenn die Lampe eine Weile geleuchtet hat und betriebswarm ist. Die Lacke/Harze werden dann etwas weicher und dämpfen eventuell besser.

Mehr Aufwand erhöht das Risiko

Kurz gesagt: Je aufwändiger, EMV-störungsfreier[13] und langlebiger eine LED-Elektronik aufgebaut ist, desto größer ist auch das potenzielle Risiko für unerwünschte Geräusche (das Surren/Sirren selbst senkt die Lebensdauer der Lampe nicht). Und beim Blick in den Sockel einer modernen LED-Markenlampe offenbart sich eine derartige Bauteile-Sammlung, wie man sie eher in einem kompletten Handy oder einer Mini-Drohne vermuten würde und nicht in einem Ding, das im Wesentlichen nur leuchten kann.

Osram-LED-Spot-Einzelteile
Der “gestrippte” Osram-Spot aus einer anderen Perspektive. Auf der Unterseite werkeln außerdem noch einige Mikrochips – der Lampensockel ist mit Elektronik regelrecht vollgestopft. Im Hintergrund die Platine aus dem Kopf der Lampe mit drei LED-Chips.

So gesehen, müsste wohl jedes dieser High-Tech-Wunderwerke surren, sirren oder brummen. Tut’s aber nicht immer und überall. Auf Nachfrage erklärte mir die Osram-Pressestelle, dass der Effekt von zahlreichen Faktoren abhängig sei. Die Bauweise des Dimmers spiele natürlich eine Rolle, dazu aber auch die Länge der Stromleitungen und die Art der Leuchte. Kaum einen Einfluss habe dagegen die Auslegung der Hauselektronik. Geräusche könnten sowohl bei neuen als auch bei älteren Installationen auftreten. Eine genaue Vorhersage sei nicht möglich, weil am Einsatzort sehr viel vom Zufall abhänge.

Spannung bei “Lampentausch-Abenden”

Halten wir fest: Die Industrie kann vor allem bei dimmbaren LED-Lampen nicht garantieren, dass sie exakt bei Ihnen zuhause ohne Nebengeräusche leuchten. Das eröffnet ganz neue Kommunikationsmöglichkeiten: Etablieren Sie doch “Lampentauschringe” am Ort, mit “LED-Test-Abenden” in verschiedenen Haushalten. Jeder bringt die Lampen mit, die bei ihm zuhause surren, probiert aus, ob sie das auch woanders tun, und nimmt im Gegenzug die Lampen von dort zum Testen mit nach Hause. Das macht Spaß, sorgt für Geselligkeit und Spannung. Vielleicht hat ja nur wenige Monate später jeder Teilnehmer ausschließlich “stille” Leuchtmittel im Haus.

Danke, genug gelacht, machen wir’s lieber anders. Jeder seriöse Hersteller nimmt nämlich innerhalb der Garantiezeit surrende/brummende LED-Lampen anstandslos zurück. Bei Osram beispielsweise können das bis zu vier Jahre sein. Zwar steht dort in den Garantiebedingungen[14] nur was von einer “ausfallenden Lampe wegen eines Produktfehlers”. Die Pressestelle hat mir aber versichert, dass eine Rücksendung auch bei akustischen Auffälligkeiten möglich sein. Das Porto gehe zwar erst mal zu Lasten des Kunden, werde aber nachträglich erstattet – und eine neue Lampe gebe es selbstverständlich auch.

Philips umschreibt elegant den Zufall 

Premium-“Retrofit”-Hersteller LEDON handhabt das erwartungsgemäß ähnlich, will aber vor einer Rücksendung angerufen werden[15]. Bei Philips könnte das etwas schwieriger werden. Hier schreibt man unter eine Liste von mit Philips-Leuchten getesteten Dimmern[16]:

Es kann im Einzelfall aufgrund technischer Spezifikationen (z.B. Treiber, Verkabelung, Schaltung, etc.) dazu kommen, dass eine konkrete Kombination aus Dimmer und LED Lampe nicht funktioniert. Philips übernimmt daher weder eine Garantie oder Gewährleistung dafür, dass eine konkrete Kombination aus Dimmer und LED Lampe in jedem Einzelfall funktioniert, noch übernimmt Philips eine Haftung für Schäden, die aus der Anwendung der hier wiedergegebenen Informationen resultieren könnten.

Ich übersetze das mal ähnlich wie bei Osram: “Ob’s klappt, hängt vom Zufall ab.” Die Standardgarantie (pdf-Download[17]) läuft hier zwei Jahre, außerdem gibt es im Philips-Online-Shop[18] eine dreiwöchige “Geld-zurück-Garantie”. Diese Zeit sollte eigentlich reichen, um mal ein Ohr an’s Leuchtmittel zu halten.

Falls sie die surrende LED-Lampe in einem Laden oder nicht Hersteller-gebundenen Online-Shop gekauft haben, müsste ein Umtausch auch dort möglich sein. Schließlich ist ja der Verkäufer ihr direkter Vertragspartner und nicht der Hersteller des Produkts. Kein seriöser Mitspieler in der Licht-Branche kann es sich auf Dauer leisten, genervte LED-Käufer im Regen stehen zu lassen, selbst wenn es nur einzelne sein sollten. So was würde sich ‘rumsprechen, beispielsweise in den Rezensionen von Verbraucherportalen und Online-Verkaufsplattformen – und auch hier in diesem Blog.

(Disclaimer: Bei der Produktion dieses Beitrags kam der gezeigte dimmbare Osram-LED-Spot[19] irreparabel zu Schaden. Er wird nie wieder surren – und auch nicht mehr leuchten. Falls jemand – aus München oder anderswo – ein Exemplar spenden will, das noch leuchtet und nicht surrt, bitte an die im Impressum genannte Adresse[20] schicken – danke!)

Mehr zum Thema:

LED-Lampe und Dimmer: Immer noch kein Traumpaar[21]

6,5-W-Osram-LED-Strahler mit 120 Grad Lichtkeule: Kurzes, lautes Gastspiel[22]

LED-Testlampen: Die schlechten ins Töpfchen?[23]

Ärger mit Dimmer-LED-Lampen? Justieren kann helfen[24]

Beitrag teilen:
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedinmail
Folge mir bei ...
twittergoogle_plusyoutubetwittergoogle_plusyoutube

Hits: 67690

Links/Quellen:
  1. LED-“Retrofit”-Lampen: http://fastvoice.net/2013/03/01/das-led-kerzen-duell-toshiba-e-core-vs-osram-superstar/
  2. unschöne Geräusche: http://fastvoice.net/2012/10/08/ledon-sunset-dimming-so-urteilt-der-gewinner/
  3. 5 Watt starken Osram-GU10-“Superstar advanced”-Spot: http://fastvoice.net/2013/02/10/neuer-osram-superstar-spot-das-led-fernlicht/
  4. http://www.fastvoice.de/Lampensurren.mp3: http://www.fastvoice.de/Lampensurren.mp3
  5. Osram: http://fastvoice.net/2012/12/20/osram-led-classic-a-75-advanced-sehr-helles-kopfchen/
  6. LEDON: http://fastvoice.net/2013/02/22/im-test-ledon-a6512w-das-teure-led-flaggschiff/
  7. [Image]: http://www.fastvoice.de/
  8. flackert aber bei manchen Dimmerstellungen: http://fastvoice.net/2010/06/09/erhellendes-uber-flackernde-dimmer-leds/
  9. dimmbare Luxus-LED mit E27-Standardfassung und über 1000 Lumen: http://fastvoice.net/2012/12/20/osram-led-classic-a-75-advanced-sehr-helles-kopfchen/
  10. für LEDs besondere Bedingungen erfüllen: http://fastvoice.net/2012/06/20/arger-mit-dimmer-led-lampen-justieren-kann-helfen/
  11. Induktivitäten: http://de.wikipedia.org/wiki/Induktivität_(Bauelement)
  12. Transformatoren: http://de.wikipedia.org/wiki/Transformator
  13. EMV-störungsfreier: http://de.wikipedia.org/wiki/Elektromagnetische_Verträglichkeit
  14. dort in den Garantiebedingungen: http://www.osram.de/osram_de/tools-und-service/services/osram-garantien/garantien-fuer-endverbraucher/garantieprozess-fuer-led-superstar--und-led-star-lampen/index.jsp
  15. vor einer Rücksendung angerufen werden: http://www.ledon.de/ruecksendungen-und-widerrufsbelehrung/cb_CustomerInformations_ReturnsInformation/ledon-eu;pgid=_DZfM3RBDU5SR0czC2.CBC2y0000X6hzQBIQ;sid=Dhp4srJiNRR7suNXIhR5sRqih_chPtjbPmjXrLyeSYO0TKrrPOQD67WmMQsJdSsEdGkSC4IQgQxbZarrPORgO4Cc
  16. Liste von mit Philips-Leuchten getesteten Dimmern: http://www.p4c.philips.com/cgi-bin/dcbint/faqview?refnr=0083191&ctn=690793016&dct=QAC&scy=de&slg=deu
  17. pdf-Download: http://www.support.philips.com/pageitems/master/countries/DE/Warranty/WBO_DE_DEU.pdf
  18. Philips-Online-Shop: http://www.philips-shop.de/store/
  19. dimmbare Osram-LED-Spot: http://fastvoice.net/2013/02/10/neuer-osram-superstar-spot-das-led-fernlicht/
  20. im Impressum genannte Adresse: http://fastvoice.netimpressum/
  21. LED-Lampe und Dimmer: Immer noch kein Traumpaar: http://fastvoice.net/2014/03/07/led-lampe-und-dimmer-immer-noch-kein-traumpaar/
  22. 6,5-W-Osram-LED-Strahler mit 120 Grad Lichtkeule: Kurzes, lautes Gastspiel: http://fastvoice.net/2014/02/04/65-watt-osram-led-strahler-mit-120-grad-lichtkeule-kurzes-lautes-gastspiel/
  23. LED-Testlampen: Die schlechten ins Töpfchen?: http://fastvoice.net/2013/03/14/led-testlampen-die-schlechten-ins-topfchen/
  24. Ärger mit Dimmer-LED-Lampen? Justieren kann helfen: http://fastvoice.net/2012/06/20/arger-mit-dimmer-led-lampen-justieren-kann-helfen/

Source URL: http://fastvoice.net/2013/03/05/surrende-led-lampen-der-zufall-spielt-mit/