LEDON-Start ins Jahr 2013: Neue Lampe, neue Verpackung (Update)

by Wolfgang Messer | 10.1.2013 20:43

Der österreichische LED-“Retrofit”-Spezialist und Zumtobel-Ableger “LEDON Lamp GmbH” hat jetzt die Auslieferung seiner im Dezember 2012 angekündigten 7-Watt-E27-Lampe[1] begonnen. Außerdem starten die Vorarlberger ein neues Verpackungsdesign, das die EU-Zukunft vorweg nimmt sowie übersichtlicher und kundenfreundlicher sein soll. Ein ausführlicher Blick auf Lampe und Packung.

LEDON-7W-Leuchtbild2
Das Leuchtbild der neuen LEDON-Lampe: Sehr gleichmäßig über eine Ellipse von rund 210 Grad. (Fotos: W. Messer)

LEDON-Packung2E27-Sockel, 400 Lumen Lichtstrom[2] (mindestens so hell wie eine herkömmliche 35-Watt-Glühlampe), 2700 K Farbtemperatur[3], Farbwiedergabeindex[4] Ra/CRI 90, nicht dimmbar, mindestens 25.000 Leuchtstunden Lebensdauer[5] und 100.000 schadlose Schaltzyklen, ca. 230 Grad Abstrahlwinkel[6], Preisempfehlung 14,99 Euro[7]: Das sind die wichtigsten Daten der neuen LEDON-Lampe, wie sie auch auf der neu gestalteten Verpackung (Bild rechts) zu finden sind. Dazu erläutert LEDON unter anderem:

Alle Kartons besitzen nun ein Sichtfenster, das sich über drei Seiten erstreckt. Die enthaltene Lampe ist also sofort von außen zu erkennen. Darüber hinaus gibt es einen Farbcode, der anhand unterschiedlicher Farbstreifen auf nicht-dimmbare (blau), dimmbare (rot) und andere LEDON-Varianten hinweist. … Darüber hinaus werden auf der Verpackung zusätzliche Informationen wie der Farbwiedergabeindex oder ein QR-Code zur Online-Produktseite integriert.

Mit 7 Watt (ca. 57 Lumen/Watt gegenüber 66 lm/W)) ist die neue Lampe etwas weniger effizient als die jetzt auslaufende, gleich helle 6W/A60/E27-Lampe[8], dafür soll sie rund 100 Kelvin wärmer leuchten und wird ein paar Euro günstiger angeboten als der Vorgänger[9]. “Premium-Licht zum attraktiven Preis”[10] nennt das die LEDON-Marketing-Abteilung und lässt vermuten, dass es wohl nicht das letzte Produkt einer “mid budget”-Reihe sein dürfte.

LEDON-Packung1Etwas überrascht könnten Kunden sein, wenn sie sich das EU-Energielabel auf der Verpackung anschauen (Bild links): Es reicht von “E” bis “A++”; die neue LED-Lampe wird nicht auf der besten Stufe, sondern nur bei “A” eingeordnet. Damit nimmt LEDON eine verbesserte Regelung vorweg, die erst im September 2013 EU-weit in Kraft tritt[11]. Bis jetzt ist noch “A” die beste Effizienzklasse für Leuchtmittel, künftig gelten schärfere und genauere Einstufungen mit ziemlich komplizierten Formeln.

Ich hatte das im Oktober 2012 mal überschlagsmäßig durchgerechnet und kam für rundstrahlende Lampen auf diese Effizienzrichtwerte: Ab ca. 55 Lumen/Watt gibt’s die “A-Klasse”, ab rund 75 lm/W “A+” und erst über ungefähr 108 lm/W “A++”. Letzteres dürfte 2013 zumindest für bezahlbare, warm-weiße LED-Leuchtmittel mit ordentlichem Farbwiedergabeindex kaum erreichbar sein.

Dennoch sparen Sie mit der 7-Watt-LEDON mindestens 80 Prozent Stromverbrauch gegenüber einem Glühlampen-Äquivalent – eventuell sogar mehr. Nach meiner Beobachtung sind nämlich die offiziell angegebenen 400 Lumen eher die Untergrenze der Serienstreuung. Zwei vorliegende Testexemplare erschienen mir mindestens so hell wie eine matte 40-Watt-Glühlampe. Tatsächlich haben LEDON-Nachmessungen teils bis zu 430 Lumen ergeben.

LEDON-Ulbrichtkugel
Mit dieser Ulbricht-Kugel[12] ermittelt LEDON in Dornbirn die Werte seiner LED-Lampen. (Foto: LEDON-PR)

Ebenfalls sehr gut: Die Farbtreue, die – gemittelt über das gesamte Messfarbenspektrum – mit CRI 90 nicht sehr weit vom Idealwert CRI 100 einer Glühlampe entfernt liegt, und auch bei den sensiblen Einzelfarben “rot gesättigt” (R9) und “Hautfarbe rosa” (R13) sehr ordentliche Eindrücke liefert. “Frauenfeindliches” Licht, wie man es von vielen Kompaktleuchstofflampen und billigen LED-Leuchtmitteln her kennt und das höchstens von Nekrophilen[13] geschätzt wird, müssen Sie mit LEDON-Lampen nicht befürchten.

LEDON-7W-Farbtreue neu
Das Rot meines Standard-Farbtreue-“Models”[14] (Ducati 916 “Biposto” im Kleinformat) wird vom LED-Licht sehr schön und kräftig wiedergegeben. Mit einer Glühlampe sieht’s auch nicht viel besser aus.
LEDON-E27/7W
Auch sonst dürfte es beim Austausch von herkömmlichen Lampen gegen diese stromsparende Alternative keine Probleme geben: Mit 114 mm Länge und 60 mm Durchmesser sowie 82 g Gewicht ist sie nur geringfügig größer und schwerer als traditionelle E27-“Birnen”.

Bis dahin also alles vorbildlich. Zweieinhalb Kritikpunkte gibt es aber. Der halbe betrifft Gehäuse und Sockel. Prinzipiell gibt’s an der neuen Gestaltung mit der umlaufenden Wellenform auf der äußeren Kunstoffhülle (Bild rechts, Foto: LEDON-PR) nichts auszusetzen – sieht chic und schwungvoll aus. Die inneren Metall-Kühlkörper sind unsichtbar. Auffallend ist jedoch eine kleine, außenliegende Lötstelle an der Naht zwischen Sockel und Kühlkörper. LEDON-Entwicklungsingenieur Thomas Mayer[15] erklärte mir dazu:

Mit dieser Lötstelle am Sockel wird die Netzzuleitung zur Treiberelektronik festgelötet. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu machen. Bei unserer 10W-Lampe ist dieser Draht auf der Innenseite angelötet. Konstruktionsbedingt ging dies bei dieser neuen Lampe nicht. Manche Hersteller verlassen sich an dieser Stelle nur auf eine Klemmung des Drahts. Wir haben den noch zusätzlich verlötet.

Einmal in eine Fassung ‘reingeschraubt, ist diese Lötstelle allerdings nicht mehr zu sehen – also eigentlich eine vernachlässigbare Kritik.

LEDON-Lötstelle
So sieht die Mini-Lötstelle am Lampengehäuse aus – kein Fehler, sondern Absicht.

Sehr subjektiv ist auch meine Wahrnehmung der Farbtemperatur. Sie erscheint mir beim direkten Blick auf die LEDON-Lampe nach über einer Stunde Leuchtdauer merklich kälter als die einer matten 40-Watt-Glühlampe, aber auch etwas kühler als eine ebenfalls mit 2700 K angegebene 4-Watt-Philips-LED-Kerze[16]. Jene hat allerdings mit 330 Lumen rund 100 Lumen weniger Lichtstrom als mein LEDON-Testexemplar, was natürlich den Eindruck verfälschen kann.

Mal davon abgesehen, dass die Licht-Wahrnehmung[17] aus biologischen Gründen von Mensch zu Mensch differiert, scheint es aber auch einen physikalischen Hintergrund für meinen Eindruck zu geben. Und das bringt uns zum letzten Kritikpunkt: Die Lampe wird bei längerer Brenndauer teilweise ziemlich heiß – auch in meiner komplett offenen Testfassung. Mit einem berührungslosen Infrarot-Thermometer konnte ich nach rund zwei Stunden im Bereich des Tc-Punktes[18] im unteren Teil des Gehäuses bis zu 75 Grad messen, während die matte Kunststoffkuppel nicht über 30 Grad hinaus kam.

Je heißer, desto “kälteres” Licht

Fastvoice-Eigenwerbung[19]

Nun ist es aber eine bekannte, wenn auch kuriose Tatsache, dass LEDs mit zunehmender Temperatur “kälter” leuchten. Ohne entsprechende Vorgabe hätte ich die Farbtemperatur der frisch eingeschalteten, kalten 7-Watt-LEDON-Lampe auf rund 2800 K geschätzt. Mit zunehmender Brenndauer und Hitzeentwicklung schien sich das in Richtung 2900 K zu entwickeln.

Das hat natürlich nichts mit exakten Messungen zu tun, die sicher ganz andere Ergebnisse liefern. Es soll jedoch einen kleinen Eindruck vermitteln, welche Art von warm-weißem Licht Sie erwarten können: Es gleicht nicht exakt dem einer gleich hellen Glühlampe, erscheint aber durchaus “wohnlich-heimelig”. Noch besser wird’s, wenn Sie die Lampe in eine Leuchte schrauben, die den Blick auf die Lampenkuppel ein wenig “abschirmt”. Das von ihr abgestrahlte Licht wirkt nämlich erheblich wärmer als die eingeschaltete Lampe selbst.

Angesichts des – vor allem für LEDON-Verhältnisse[20] – günstigen Preises und der insgesamt überdurchschnittlichen Lichtqualität kann ich der neuen E27-Lampe von meiner Bewertungsskala für LED-Angebote[21] (0 bis 5) problemlos
vier Sterne vergeben.

Update 30.5.: Ab sofort gibt es im LEDON-Online-Shop auch eine dimmbare Version der Lampe für 17,49 Euro[22]. Meinen Spezialtest dieser Variante lesen Sie dort[23].

Update 20.6.: Die 7-Watt-Lampe hat sich inzwischen zum bestverkauften LEDON-Produkt entwickelt:

Wieder einmal unser #Topseller[24] des Monats: unsere A60 7W #LED[25]-Lampe http://t.co/YVY2egNJJv[26]

— LEDON Lamp GmbH (@ledonlamp) June 20, 2013[27]

(Disclaimer: LEDON hat mir dankenswerterweise nacheinander zwei Testlampen zur Verfügung gestellt – eine ging zu Vergleichs-/Messzwecken wieder zurück)

Mehr zum Thema:

Im Test: Der 7-Watt-LEDON-Bestseller mit neuer LED-Dimmtechnologie[28]

Im Test: LEDON A65/12 W – das teure LED-Flaggschiff[29]

Neue LEDON-LED-Spots: Back in black[30]

Im Test: Neue LED-Spots von LEDON – von sehr klein bis sehr hell (Update)[31]

Im Test: Der erste LED-Spot von LEDON zum Schrauben[32]

Aufrufe: 2941

Beitrag teilen:
FacebooktwitterpinterestmailFacebooktwitterpinterestmail
Folge mir bei ...
twitteryoutubetwitteryoutube
Links/Quellen:
  1. im Dezember 2012 angekündigten 7-Watt-E27-Lampe: http://fastvoice.net/2012/12/16/led-splitter-neues-von-ledon-licht-folien-und-wandfarben/
  2. Lumen Lichtstrom: http://fastvoice.net/2013/02/23/die-lumen-falle-wie-lichtstrom-werte-hinters-licht-fuhren/
  3. Farbtemperatur: http://fastvoice.net/2012/06/06/led-licht-der-schein-kann-trugen/
  4. Farbwiedergabeindex: http://fastvoice.net/2012/02/19/auf-treue-achten-auch-bei-led-lampen/
  5. Leuchtstunden Lebensdauer: http://fastvoice.net/2012/05/25/led-splitter-osram-werk-in-china-hass-test-bei-ledon/
  6. Abstrahlwinkel: http://fastvoice.net/2013/02/12/led-lampen-und-das-winkel-dilemma/
  7. Preisempfehlung 14,99 Euro: http://www.ledon.de/led-lampe-a60-7w-e27-ledon/p_06007271_products/ledon-eu
  8. 6W/A60/E27-Lampe: http://www.ledon-lamp.com/de/ledon_led-lampe_A60_6W_E27.htm
  9. der Vorgänger: http://www.google.de/products/catalog?q=ledon+6W&hl=de&gbv=2&um=1&ie=UTF-8&cid=12934849916912141082
  10. “Premium-Licht zum attraktiven Preis”: http://www.ledon-lamp.com/de/bestes-licht-ohne-kompromisse.htm
  11. verbesserte Regelung vorweg, die erst im September 2013 EU-weit in Kraft tritt: http://fastvoice.net/2012/10/17/neues-eu-energie-label-auch-fur-led-beleuchtung/
  12. Ulbricht-Kugel: http://de.wikipedia.org/wiki/Ulbricht-Kugel
  13. Nekrophilen: http://www.duden.de/rechtschreibung/nekrophil
  14. Standard-Farbtreue-“Models”: http://fastvoice.net/2012/02/19/auf-treue-achten-auch-bei-led-lampen/
  15. LEDON-Entwicklungsingenieur Thomas Mayer: http://fastvoice.net/2012/10/01/led-splitter-philips-und-osram-grosprojekte-ledon-entwickler/
  16. 4-Watt-Philips-LED-Kerze: http://fastvoice.net/2012/05/27/edeka-uberrascht-mit-philips-led-neuheiten
  17. Licht-Wahrnehmung: http://fastvoice.net/2012/06/06/led-licht-der-schein-kann-trugen/
  18. Tc-Punktes: http://fastvoice.net/2012/08/11/hier-wirds-heis-der-tc-punkt-von-led-lampen/
  19. [Image]: http://www.fastvoice.de/
  20. für LEDON-Verhältnisse: http://fastvoice.net/2012/03/11/neues-von-ledon-die-s-klasse-der-retrofit-leds/
  21. Bewertungsskala für LED-Angebote: http://fastvoice.net/2011/12/21/die-led-sterne-skala/
  22. dimmbare Version der Lampe für 17,49 Euro: http://www.ledon.de/led-lampe-a60-7w-e27-ledon/p_28000164_products/ledon-eu
  23. lesen Sie dort: http://fastvoice.net/2013/07/09/im-test-der-7-watt-ledon-bestseller-mit-neuer-dimmtechnologie/
  24. #Topseller: https://twitter.com/search?q=%23Topseller&src=hash
  25. #LED: https://twitter.com/search?q=%23LED&src=hash
  26. http://t.co/YVY2egNJJv: http://t.co/YVY2egNJJv
  27. June 20, 2013: https://twitter.com/ledonlamp/statuses/347676245229707264
  28. Im Test: Der 7-Watt-LEDON-Bestseller mit neuer LED-Dimmtechnologie: http://fastvoice.net/2013/07/09/im-test-der-7-watt-ledon-bestseller-mit-neuer-dimmtechnologie/
  29. Im Test: LEDON A65/12 W – das teure LED-Flaggschiff: http://fastvoice.net/2013/02/22/im-test-ledon-a6512w-das-teure-led-flaggschiff/
  30. Neue LEDON-LED-Spots: Back in black: http://fastvoice.net/2013/01/25/neue-ledon-led-spots-back-in-black/
  31. Im Test: Neue LED-Spots von LEDON – von sehr klein bis sehr hell (Update): http://fastvoice.net/2013/12/21/im-test-neue-led-spots-von-ledon-von-sehr-klein-bis-sehr-hell/
  32. Im Test: Der erste LED-Spot von LEDON zum Schrauben: http://fastvoice.net/2013/05/26/im-test-der-erste-led-spot-von-ledon-zum-schrauben/

Source URL: http://fastvoice.net/2013/01/10/ledon-start-ins-jahr-2013-neue-lampe-neue-verpackung/