LED-Splitter: Dimmer, LEDON, Rotlicht (Update 21.5.)

by Wolfgang Messer | 15.5.2012 17:22

Dass sich auch dimmbare LED-Lampen und -Leuchten nicht mit jedem Dimmer vertragen[1], hat sich wohl inzwischen herumgesprochen. Umso schöner, wenn man mal Unterputz-Dimmer gefunden hat, die erstens mit verschiedenen LED-Fabrikaten einwandfrei funktionieren und zweitens auch noch bezahlbar sind – eine ziemlich seltene Kombination. Tusch, Herr Kapellmeister, hier sind zwei davon: Die “düwi”-Helligkeitsregler 20-300 VA (Watt) der “REV Ritter GmbH” mit den Produktnummern 01418[2] (Serie “Standard Quadro”, Werksfoto links) und 41310[3] (Serie “Trend”, rechts, siehe dazu auch Update am Ende des Beitrags):

Duewi 01418Duewi 41310

Experten wird der Name “düwi” bekannt vorkommen. Es war bis vor zwei Jahren ein eigenständiges Unternehmen, geriet dann aber in die Insolvenz und wird seither von “REV Ritter” als Marke weitergeführt. Außerdem finden Sie “düwi” oder “DUEWI” in diversen Listen mit kompatiblen Dimmern[4] der LED-Hersteller; allerdings mit teils nicht mehr gültigen Produktnummern, die Sie bei der Suche nach Bezugsquellen und dem richtigen Typ nicht wirklich weiterbringen.

Kaufen können Sie diese Dimmer in der Regel ab etwa 35 Euro in anständigen Baumärkten oder online – zum Beispiel bei “Schalterversand.de”[5]. Achten Sie aber darauf, dass Sie jeweils die (leider rund 10 Euro teurere) Version mit der geringeren Mindestlast und als Phasenabschnittsdimmer wählen, sonst gibt’s Probleme. Mit ungeeigneten Dimmern (hohe Mindestlast und Phasenanschnittssteuerung) können Sie alles Mögliche erleben – vom nervigen Flackern bis zum lautstarken Surren und Brummen[6] Ihrer wertvollen, dimmbaren LED-Leuchten und Lampen.

Die abgebildeten “düwi”-Dimmer habe ich mit verschiedenen Hochvolt-LEDs getestet, etwa einer Philips-“Ledino”-Deckenleuchte[7], dimmbaren G9-“Retrofits” von “Bioledex”[8] und GU10-Spots von Osram, “DeLock Lighting” und LEDON. In allen Fällen war ein weitgehend geräuschloser Betrieb möglich, bei den meisten Lampen ging das Dimmen mit dem (neuerdings gerasterten, siehe Update) Drehregler einigermaßen stufenlos – nur die “Bioledex”-Lämpchen änderten beim schnellen Drehen ihre Helligkeit ziemlich ruckartig. Unterschiede gab’s auch bei der Minimaleinstellung; hier waren vor allem die GU10-Spots auf der untersten Dimmstufe noch relativ hell. Kein Grund zur Klage; da hat eben jede LED-Vorschaltelektronik – unabhängig vom Dimmer-Modell – so ihre Eigenheiten.

13-Watt-LEDON-Lampe hat Verspätung

LEDON A65 13WWo wir gerade schon LEDON erwähnt hatten: Eigentlich sollte in diesen Wochen die im April auf der Messe “light+building” in Frankfurt vorgestellte neue 13-Watt-“Retrofit”-Lampe[9] der Österreicher auf den Markt kommen. Die als Ersatz für herkömmliche 60- bis 75-Watt starke E27-Glühlampen gedachten LED-“Birnen” (im PR-Bild links die A65-Version) und G95-“Globes” mit 800 Lumen Lichtstrom und neuem “Wellendesign” sind aber bisher weder on- noch offline zu finden. Auf Nachfrage teilte mir heute das LEDON-Marketing mit, dass sich der Verkaufsstart aus technischen Gründen leider bis zum Herbst dieses Jahres verzögern werde.

Das ist einerseits zwar bedauerlich (vor allem der LEDON-Außendienst soll über diese Verschiebung nicht sehr amüsiert gewesen sein), andererseits aber erheblich klüger als der verfrühte Verkaufsstart eines Produkts, bei dem der Kunde noch als Beta-Tester herhalten muss. Ich könnte da Herstellernamen nennen, die mit neuen und unausgereiften Lampen nicht so zurückhaltend und qualitätsbedacht wie LEDON waren …

Rotlicht-Viertel

LEDON-Geschäftsführer Detlef Mikulsky hat sich unterdessen in einem Interview mit futurezone.at[10] über die derzeit schwierige Lage auf dem LED-Konsumentenmarkt geäußert. Der leide beispielsweise noch unter der rufschädigenden Hypothek der als “Energiesparlampen” vermarkteten und umwelttechnisch problematischen Kompaktleuchtstofflampen[11]:

Es ist in der Tat so, dass Konsumenten LED normalerweise nicht mit der klassischen Glühlampen-Form in Verbindung bringen und diese sogenannten LED-Retrofitlampen leider oft mit den Energiesparlampen verwechseln. Da ist noch viel Aufklärungsarbeit notwendig und leider gibt es auch auf dem LED-Markt einige minderwertige Produkte, die den Endverbraucher ebenfalls verunsichern.

Richtig, genau so sieht’s aus[12]. Ein anderes Zitat aus diesem Interview lässt mich allerdings daran zweifeln, ob Mikulskys Aussagen konsequent richtig wiedergegeben wurden:

Für LED-Beleuchtung werden blaue LEDs verwendet, die mittels einer Phosphor-Mischung das etwas kühl wirkende blau-weiße Licht abgeben, das wir von Taschenlampen kennen. Um das Gelb-Rot-Defizit im Farbspektrum auszugleichen und das Licht von Glühbirnen möglichst perfekt zu imitieren, sind in Ledon-Lampen zusätzlich zwei rote LED-Plättchen verbaut.

Unkundige würden wohl daraus schließen, dass in allen LEDON-Lampen neben den blauen, gelb beschichten[13] Einzel-LEDs immer zwei rote leuchten. Zählen wir mal nach – links bei einem aktuellen GU10-Spot mit vier Einzel-LEDs und 7 Watt (Foto: W. Messer), rechts im Innenleben einer E27-10-Watt-“Birne” (Foto: LEDON-PR):

LEDON GU10 7W LEDON 10W Zoom klein

Wir sehen links keine einzige rote LED und rechts satte vier. Ich gehe mal stark davon aus, dass Detlef Mikulsky das auch weiß und die Angabe “zwei rote LED-Plättchen” nur als ein Beispiel aus der LEDON-Produktlinie genannt hatte (meines Wissens gilt das etwa für die 6-Watt-Lampen[14]). Vermutlich leuchten in der neuen 13W-Lampe sogar fünf rote und sieben “gelbe” LEDs; wenn sie zum Testen eintrifft, gucke ich mal ‘rein und verrate es hier im Blog. Sie wissen ja: Wird Herbst – mindestens.

Update 21.5.: Um Verwirrung vorzubeugen: Die aktuelle Version der “düwi”-Dimmer unterscheidet sich optisch und technisch ein wenig von den oben abgebildeten Geräten. Ich habe mal beide Versionen nebeneinander montiert und fotografiert – die neue links, die alte rechts:

duewi alt/neu

Auf Anfrage schrieb mir “Schalterversand.de” heute:

Der genannte Dimmer wurde zwischenzeitlich vom Hersteller technisch u. optisch überarbeitet. Die Funktionsweise ist jedoch die gleiche. Es wurde nur auf eine eckige Tragplatte umgestellt und wegen der besseren Bedienungsfreundlichkeit um die Rasterung ergänzt.

Die Unterschiede dürften also beim Dimmen von LED-Lampen technisch weitgehend irrelevant sein. Da allerdings durch die Rasterung der Regler nicht mehr so schnell gedreht werden kann wie vorher, ist damit auch bei den getesteten “Bioledex”-G9-Lampen ein weitaus “ruckfreieres” Dimmen möglich als mit der alten Dimmer-Version.

P. S.: Eine Kombination aus alter und neuer Dimmerversion mit einem gemeinsamen Doppel-Abdeckrahmen empfiehlt sich übrigens nicht. Da sich die Trägerplatten nicht nur in der Form, sondern auch in der Dicke unterscheiden, kann es Passungsprobleme geben.

Aufrufe: 2296

Beitrag teilen:
FacebooktwitterpinterestmailFacebooktwitterpinterestmail
Folge mir bei ...
twitteryoutubetwitteryoutube
Links/Quellen:
  1. nicht mit jedem Dimmer vertragen: http://fastvoice.net/2010/06/09/erhellendes-uber-flackernde-dimmer-leds/
  2. 01418: http://www.duewi.de/index.php?productid=30971
  3. 41310: http://www.duewi.de/index.php?productid=31215
  4. diversen Listen mit kompatiblen Dimmern: http://www.ledon-lamp.com/de/dimmer.htm
  5. “Schalterversand.de”: http://www.schalterversand.de/
  6. vom nervigen Flackern bis zum lautstarken Surren und Brummen: http://fastvoice.net/2010/09/07/led-lampen-und-dimmer-der-kleine-unterschied/
  7. Philips-“Ledino”-Deckenleuchte: http://fastvoice.net/2011/10/17/der-vergleich-philips-ledino-alt-und-neu/
  8. dimmbaren G9-“Retrofits” von “Bioledex”: http://www.amazon.de/BIOLEDEX-Dimmbare-HighPower-Lampe-Warmweiss/dp/B0047K5SY2/ref=cm_cr_pr_pb_t
  9. neue 13-Watt-“Retrofit”-Lampe: http://www.ledon-lamp.com/de/schoenes-licht-neu-erleben.htm
  10. Interview mit futurezone.at: http://futurezone.at/produkte/9048-energiesparlampen-sind-tickende-zeitbomben.php
  11. Kompaktleuchtstofflampen: http://fastvoice.net/2010/05/03/der-ubernachste-schritt-ist-der-bessere/
  12. genau so sieht’s aus: http://fastvoice.net/2012/04/18/ein-paar-hausaufgaben-fur-die-led-branche/
  13. gelb beschichten: http://fastvoice.net/2012/03/05/wie-leds-zum-gluhlampen-ersatz-werden/
  14. 6-Watt-Lampen: http://www.ledon-lamp.com/de/ledon_led-lampe_G80_6W_E27_DIM.htm

Source URL: http://fastvoice.net/2012/05/15/led-splitter-dimmer-ledon-rotlicht/