Was von den „Oscars“ übrig blieb

by Wolfgang Messer | 27.2.2012 14:58

Ein leichtes Jetlag-Gefühl, wie in Watte gepackt, ein paar nette Momente und viel Vergessenswertes im lückenhaften Gedächtnis, einige neue Erkenntnisse und ein durchgebrannter LED-Spot: Die kurze und höchst subjektive Bilanz meiner durchwachten „Oscar“[1]-Nacht bis zum frühen Montagmorgen um kurz nach halb Sechs.

Was hängen blieb:

Insgesamt muss es doch eine recht unterhaltsame und heiße Veranstaltung gewesen sein, denn mitten in der Nacht freute sich einer meiner dimmbaren Lumixon-LED-Spots mit heftigem Flackern, massiven Rauchzeichen, beißendem Gestank und anschließendem Totalausfall ein Loch in den Bauch:

Lumixon-LED-Tod 2

Es war der insgesamt vierte frühe Tod einer Lampe dieses Typs[9], sie wurde noch nicht mal zwei Jahre alt und schaffte statt garantierter 50.000 Brennstunden höchstens 5000 – von wegen „the best die young“. Kurz darauf gedachte das Auditorium in Los Angeles mit gefühlvoller Musikuntermalung den seit der letzten „Oscar“-Gala verstorbenen Filmschaffenden – gutes Timing.

Links/Quellen:
  1. „Oscar“: http://de.wikipedia.org/wiki/Oscarverleihung_2012
  2. Billy Crystal: http://de.wikipedia.org/wiki/Billy_Crystal
  3. Eastman Kodak Company: http://de.wikipedia.org/wiki/Kodak
  4. US-Gläubigerschutz für insolvente Unternehmen: http://de.wikipedia.org/wiki/Chapter_11
  5. „Hollywood & Highland Center“: http://de.wikipedia.org/wiki/Kodak_Theatre
  6. zu einer spontanen Nachahmung: http://www.kinocast.net/wp-content/uploads/2012/02/Angelina-Jolie-Leg-Oscar-2012.jpg
  7. „Academy of Motion Pictures, Arts and Science“: http://de.wikipedia.org/wiki/Academy_of_Motion_Picture_Arts_and_Sciences
  8. Sie wissen schon: http://de.wikipedia.org/wiki/Dujardin_%28Weinbrennerei%29#Geschichte
  9. insgesamt vierte frühe Tod einer Lampe dieses Typs: http://fastvoice.net/2011/12/22/dimmbare-lumixon-led-spots-zwei-tot-einer-halbtot/

Source URL: http://fastvoice.net/2012/02/27/was-von-den-oscars-ubrig-blieb/