Wer den Schaden hat, braucht für den Spott…

…nicht zu sorgen, er könnte nämlich ein “Schädling” sein; vielleicht nicht grade so einer wie dieser:
Maiszünsler

Der Maiszünsler – ein echter Schädling (Quelle: Wikimedia Commons)

Heute gehört von einer Versicherungs-Mitarbeiterin bei meinem Versuch, über die Kunden-Hotline einen Schaden bei der Hausratversicherung zu melden: “Moment mal, ich versuche, Sie mit jemanden von der Schadensabteilung zu verbinden.” – Längere Pause, dann: “Tut mir leid, ich kriege grade keinen von unseren Schädlingen, probieren Sie’s nachher mal über die Schadens-Hotline.” Meine Rückfrage nach kurzer Schreckenspause: “Wie, Sie nennen Ihre Kollegen von der Schadensabteilung Schädlinge?” “Stimmt, so heißen die bei uns”. Hat bei mir einen Riesen-Lachanfall ausgelöst und wurde mir übrigens kurz danach auch von einer der Schädlings-Damen bestätigt.

Diesen Beitrag drucken

Beitrag teilen:
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedinmail
Folge mir bei ...
twittergoogle_plusyoutubetwittergoogle_plusyoutube

Ein Gedanke zu „Wer den Schaden hat, braucht für den Spott…

  1. Pingback: Fastvoice-Blog » Blog Archive » Absurde “Hochrechnung” der R+V-Autoversicherung

Kommentare sind geschlossen.