Alter Hut statt „Enthüllung“

RTL, Stern und einige andere Medien tun heute höchst überrascht: Lena Meyer-Landrut, „unser Star für Oslo“, soll schon vor dieser Musik-Casting-Show was mit TV-Kameras zu tun gehabt haben – na sowas!

Wie erst jetzt ans Tageslicht kommt, hatte Lena Meyer-Landrut bis dato bereits eine erstaunliche Karriere im Privatfernsehen durchlaufen. (Stern.de)

Nö, das ist schon lange bekannt. Bereits am 12. März konnte man im Netz unter anderem das hier lesen:

Erfahrungen vor der Kamera sammelte Lena bereits als Komparsin in Fernsehserien.

So ähnlich stand’s dann auch schon Mitte März in Lenas Wikipedia-Eintrag. Geheimhaltung oder „das Tageslicht scheuen“ sieht anders aus. Eine „erstaunliche Karriere“ übrigens auch.

Update 23.59 Uhr: Stern.de hat den zuerst zitierten und oben verlinkten Beitrag mit dem Titel „Lena Meyer-Landrut im TV: Skandälchen um einen Busenblitzer“ (samt aller überwiegend negativer Kommentare dazu) um 21.33 Uhr durch einen neuen namens „Posse um Lena Meyer-Landrut: Aufgeblasener Busenblitzer“ mit völlig anderem Dreh ersetzt:

Mit alten TV-Aufnahmen, die „Unseren Star für Oslo“ für Sekunden hüllenlos zeigen, versucht der Boulevard gerade Schlagzeilen zu machen. Der Versuch ist kläglich.

Stimmt, und Stern.de war als Teil des Boulevards für eine Weile kläglich dabei. Offenbar haben aber dort die Publikumsreaktionen was bewirkt, man könnte es auch Opportunismus nennen. Der oben zitierte Satz mit „jetzt erst ans Tageslicht“ wurde übrigens zu:

„Denn wie erst jetzt für eine breitere Öffentlichkeit ans Licht kommt (oder besser gesagt: gezielt dahin geschubst wird), hatte Lena Meyer-Landrut bis dato bereits eine erstaunliche Karriere im Privatfernsehen durchlaufen“

„Breitere Öffentlichkeit“ heißt in diesem Fall wohl: Die Stern.de-Redaktion.

Diesen Beitrag drucken

Beitrag teilen:
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedinmail
Folge mir bei ...
twittergoogle_plusyoutubetwittergoogle_plusyoutube

15 Gedanken zu „Alter Hut statt „Enthüllung“

  1. Es ist schon eine verwunderliche Aktion, wie sich die Boulevard-Schmierfinken (anders kann man es manchmal nicht mehr bezeichnen) auf diese „Entdeckung“ stürzen und auch noch einen möglichen Imageschaden konstruieren wollen, den es einfach nicht gibt.
    Lena ist es ziemlich egal, das Ding ist eh schon im Fernsehen gelaufen und RTl hätte schon vor ihrem Sieg das Ganze aus der Mottenkiste holen können, was nunmehr jetzt passiert ist.
    Naja, das ist halt das Problem: Prominente die freiwillig jeden Tag ihre Titten vor der Kamera entblößen sind nicht mal halb so interessant und reichen für einen kurzen Beitrag, wogegen ein nicht existenter Skandal Stoff für eine ganze Woche geben könnte.

  2. Ich glaube eher, dass RTL und BILD es nicht abkönnen, dass „ganz Deutschland“ von Lena schwärmt, während sich keiner für den aktuellen DSDS-Finalisten interessiert. Also wird irgendeine Leiche ausgegraben, um wenigstens ein bisschen an Lenas derzeitigen Ruhm zu kratzen. So nach dem Motto: „Eine prominente Person ohne Skandal? Nich mit uns!“

  3. Ich denke, dass jeder heutzutage wissen sollte, worauf er sich einlässt, wenn er – wie auch immer – in die Öffentlichkeit, genauer gesagt in Kontakt mit den Medien tritt.
    Dass RTL, BILD und wie sie nicht alle heißen (man kann ja beinahe jeden Fernsehsender und jedes Magazin/jede Zeitung in einen Sack stecken) nichts auslassen, um ihre „Opfer“ so hinzudrehen, wie es für das Format am wirksamsten ist, ist auch nichts Neues.
    Ich sehe es also an dieser Stelle ebenso wie Jan.
    Gab es eigentlich noch keine Gerüchte darum, dass Lena vielleicht bei ihrem „hüllenlosen“ Auftritt noch nicht volljährig war?

  4. @Lara: Da braucht’s keine Gerüchte. Die Ausstrahlung war am 12. August 2009, Lena wurde aber bereits im Mai 2009 volljährig.

  5. Interessant wie Bild und RTL „nationale Aufgaben“ angehen. Das lässt tief blicken.

  6. Mir ist immer noch nicht ganz klar, wo bei einem nackten Menschen (ob prominent oder nicht) der „Skandal“ sein soll…
    vor allem die Zeitung mit den großen Buchstaben hat regelmäßig nackte Frauen auf der ersten Seite.

  7. Beschwerde!

    Wo sind den nun die Nacktbilder?! Und wo der Busenblitzer?! Bin total entäuscht

  8. Ach, Herr Wallstab, die sind doch alle brav verlinkt – gleich am Anfang des Beitrags. 😉
    Ich dürfte die hier sowieso nicht einstellen, von wegen Copyright und so (ich weiß, das geht vielen anderen am Allerwertesten vorbei).

  9. @ Jan:
    Ich verstehe Ihre Kritik nicht. Um DSDS muss man sich keine Sorgen machen, die Verkaufszahlen belegen das Gegenteil Ihrer Aussagen. Abgesehen davon ist BILD es doch „schuld“, dass es einen so großen Hype um Lena gibt.

  10. Pingback: Edition Flint » Und auch die Zeitungen sind voll!

  11. Pingback: Twitter Trackbacks for Fastvoice-Blog » Blog Archive » Alter Hut statt “Enthüllung” [fastvoice.net] on Topsy.com

  12. @Christian… „ich verstehe Ihre Kritik nicht“… naja, als BILD Leser oder RTL-Zuschauer oder besser deren Mitarbeiter (?) wuerde ich das auch nicht verstehen LOL

    @Jan: Keine Sorge, die restlichen Millionen Deutschlands, die RTL und BILD gerne bei Ihrer Bezeichnung von „Ganz Deutschland“ meinen, sind da anderer Meinung…

  13. Pingback: Fastvoice-Blog » Blog Archive » Die Zweijahres-Hitparade

Kommentare sind geschlossen.