Sag‘ mir, wo die Frauen sind…(Update)

Als Politiker/in hat man’s sicher schwer, den Überblick zu behalten. So viele Texte, so viele Wörter, so viele Bilder Tag für Tag. Und jetzt gibt’s auch noch diese komische „Ethikkommission für eine sichere Energieversorgung„. Von der scheint die Berliner SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Eva Högl gerade erst was gesehen zu haben – so ein Bild mit seltsam unförmigen Senioren drauf. Und deshalb twitterte sie heute Abend ganz aufgeregt:
Högl-Tweet
Ja, wieso? Weil keine drin sind in der Kommission? Mmmh. Schauen wir mal auf die Liste der Mitglieder. Komisch. Da stehen drei Frauennamen. Und gucken Sie sich dieses Foto an. Das da links – könnten das zwei Frauen sein? Möglich – die eine ist wahrscheinlich gerade auf der Flucht vor den Fotografen. Welche anständige Frau lässt sich schon gerne zusammen mit „alten Säcken“ ablichten? Die dritte Dame sucht wohl währenddessen im Nebenraum ein Exemplar des „Bundesgremienbesetzungsgesetzes“ (so heißt das eigentlich).

Vielleicht sollte Frau Dr. Högl mal mit Herrn Fielmann oder Tante Gugel reden. Und hat eigentlich schon jemand ihre Doktorarbeit von 1997 an der Universität Osnabrück (doch, sowas gibt’s tatsächlich!) über „Europäische Sozialpolitik“ auf alte Säcke Plagiate überprüft? Nur so ’ne Frage…

Update (23.25 Uhr): Auf meinen Hinweis via Twitter bezüglich des Frauenanteils schrieb mir Frau Dr. Högl soeben zurück:

Tja, von den drei Frauen hatte ich auch gelesen. Foto in WELT KOMPAKT von heute Seite 4 zeigt nur Männer. Der reine Wahnsinn.

Ja, Wahnsinn, dass das Bundesgremienbesetzungsgesetz so gar keinen Einfluss nehmen kann auf die geschlechtsspezifische Auswahl und den Schnitt von Fotos in unseren Zeitungen. Immerhin war der „Ereignissender Phoenix“ so freundlich und zeigte in seiner Live-Übertragung der Sitzung jener Ethikkommission am vergangenen Donnerstag die eine oder andere Frau in der Runde.

Diesen Beitrag drucken

Beitrag teilen:
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedinmail
Folge mir bei ...
twittergoogle_plusyoutubetwittergoogle_plusyoutube

Ein Gedanke zu „Sag‘ mir, wo die Frauen sind…(Update)

  1. Wieso, zur Hölle, diskutieren wir eigentlich über eine Frauenquote in den Führungsetagen, wenn wir noch nicht mal in der Lage sind, Frauen für die gleiche Arbeit so zu bezahlen wie Männer?

Kommentare sind geschlossen.