Im Test: Osram-“Parathom”-LED-Spot mit Top-Farbwiedergabe

by Wolfgang Messer | 10.3.2014 00:06

Noch immer gibt’s nur wenige GU10-LED-Spots mit sehr guter Farbtreue. Osram hat neuerdings jedoch einige dimmbare “Parathom Pro”-Strahler mit Ra 90 im Sortiment. Ich habe ein “warm-weißes” 350-Lumen-Modell getestet.

Osram-Pro-Ra90-Top-Chips
Der Blick von oben mit Linse/Streuscheibe (links) und ohne diese Abdeckung. Vier Hochleistungs-LED-Chips leuchten auf der achteckigen Platine, die – im Gegensatz zu früheren Spots[1] – mit “OSRAM” gekennzeichnet ist. (Fotos: W. Messer)

Osram-Pro-Ra90-SeiteEgal, wo Sie suchen – sogar beim Farbtreue-Spezialisten LEDON[2]: Sie werden kaum GU10- oder GU5.3-LED-Spots in Standardgröße mit einem deutlich höheren offiziellen Farbwiedergabeindex[3] als Ra 80 finden. Okay, bei Nachmessungen[4] kommt manchmal etwas mehr ‘raus[5], das ist aber nicht die Welt.

Für Licht-Feinschmecker und professionelle Anwender fängt der Spaß nämlich erst bei Ra 90 an, wo dann meist auch die ansonsten “unterbelichteten”, satten Rot-Töne anständig wiedergegeben werden.

Wenig Platz für komplexe Technik

Keine einfache Aufgabe für die LED-Retrofit[6]-Hersteller, denn in diesen kleinen Strahlern mit ca. 5 cm Durchmesser und bis 5,8 cm Länge ist nicht viel Platz für komplexe Vorschaltelektronik oder ausreichende Kühlung. Braucht man aber alles, weil es technisch bedingt jede Menge Zielkonfikte zwischen Lichtqualität[7], Helligkeit, Effizienz[8], Hitzeentwicklung[9], Dimmbarkeit, Haltbarkeit[10] und Geräuschentwicklung[11] zu lösen gilt. Und dabei habe ich den Kostenaspekt bereits dezent unterschlagen.

Kein Wunder, dass Osram mit seinen neuen “LED Parathom Pro PAR16 Advanced”-Spots[12] vor allem auf die anspruchsvolle gewerbliche Kundschaft setzt. Die silbergrauen Aluguss-Strahler mit schwarzem Sockel seien prima geeignet für Vitrinen und Schaufenster, Verkaufs- und Präsentationsräume, das Anstrahlen wärmeempfindlicher Objekte wie Lebensmittel, Pflanzen usw. sowie den Einsatz im “Gastgewerbe” und in Shops.

Osram-Ra90-Spot-DatenHier kann das 75 Gramm schwere, dimmbare Testmodell mit nominell 6,8 Watt[13], 350 Lumen Lichtstrom[14], 36 Grad Abstrahlwinkel[15], 900 Candela Lichtstärke[16], 3000 Kelvin Farbtemperatur[17], Ra 90 und EU-Ökolabel A[18] locker 50-Watt-Halogenstrahler ersetzen (das Bild zeigt einen Packungsausschnitt mit den Leistungsdaten).

Die Nennlebensdauer[19] von 30.000 Leuchtstunden und einer Million Schaltzyklen sowie fünf Jahre Garantie dokumentieren den Premium-Anspruch dieser Osram-Baureihe. Dass Sie dafür noch deutlich über 20 Euro[20] auf den Tisch legen müssen, ist die Kehrseite der Medaille.

Am Schalter gibt’s nichts zu Meckern

Und wie passt die Realität zum Anspruch? Einerseits hervorragend: In meiner offenen Testfassung und an einem gewöhnlichen Schalter fährt der Spot stufenartig innerhalb einer halben Sekunde bis auf volle Helligkeit hoch und meldet sich mit einem leisen Surren[21], das im kalten Zustand bis ca. 10 cm Distanz zu hören ist.

Nach rund zwei Stunden “Einschwingen” ist dieses Geräusch nur noch etwa halb so laut; mein “Energy Meter” zeigt dann 6,7 Watt Leistungsaufnahme bei einem guten elektrischen Leistungsfaktor[22] von 0,84 (optimal wäre 1,0). Die maximale Temperatur steigt dabei an der heißesten Gehäusestelle[23] auf moderate 60 Grad. Eine nennenswerte Ausschaltverzögerung habe ich nicht beobachtet.

Osram-Pro-Ra90-LeuchtbildDas Leuchtbild (Foto rechts) zeigt zwei Haupt-Abstrahlwinkel[15]: Unten einen schwachen, breiten mit ca. 120 Grad, oben einen sehr starken und erheblich engeren. Beides lässt auf einen insgesamt höheren Lichtstrom als 350 Lumen schließen.

Erstens, weil für diese Angabe EU-offiziell[24] nur die Helligkeit innerhalb eines 90-Grad-Winkels berücksichtigt werden darf, zweitens, weil dieser kleine Spot mit seinen vier LED-Chips unglaublich weit strahlt. Auch in über 6 Meter Entfernung können Sie noch eine Zeitschrift lesen oder aus rund 8 Meter von oben ein 25-Quadratmeter-Gartenfest ausreichend beleuchten (dann aber bitte in einem witterungsgeschützen Strahlergehäuse mit mindestens IP65[25], weil die Lampe selbst nur für Innenanwendungen vorgesehen ist).

Der Farbtreue-Anspruch wird erfüllt

Hier scheint die “Parathom Pro” sogar die nominell stärkere 7-Watt-“LED Superstar advanced” mit 385 Lumen[26] zu übertreffen und jene kam mir schon schweinehell vor – trotz der etwas “wärmeren” Farbtemperatur von 2700 Kelvin. Aber darum geht’s ja hier primär nicht, sondern eher um die verbesserte Lichtqualität. Dann schauen wir doch mal auf mein Standard-Farbtreue-Modell[27] einer sattroten Ducati 916 im Kleinformat auf weißem Untergrund, fotografiert mit Weißabgleich “Tageslicht bewölkt” (ohne Nachbearbeitung):

Osram-Pro-Ra90-Farbtreue

Das ist nun wirklich nicht viel schlechter als unter einem Halogenspot (Ra 100). Die Farben und das weiße Papier werden nur leicht in Richtung Gelb/Orange verschoben, Rot und Gold kriegen einen schönen Glanz; einen nennenswerten Grün- oder Rosa-Stich konnte ich nicht feststellen. Nein, Ra 90 ist sicher nicht gelogen und das Spektraldiagramm [28]offenbar sehr ausgewogen. Wer’s gerne etwas “warm-weißer” oder lieber neutraler hätte, der darf sich gerne bei den 2700[29]– und 4000-K[30]-“Parathom Pro”-Varianten bedienen. Die sind genau so farbtreu.

Auch schön: Alle Versionen glänzen mit einer überdurchschnittlichen Serienkonsistenz; die durchschnittliche Farbwertabweichung[31] liegt unter 4 SDCM. Auf Deutsch heißt das, dass sich die Lichtfarbe verschiedener Exemplare des gleichen Modells subjektiv kaum unterscheidet. Normale “Consumer”-LED-Lampen haben ca. 6 SDCM und leuchten teils erkennbar unterschiedlich.

Am Dimmer schlägt die Stunde der Wahrheit

Hier wäre der Test jetzt mit Glanz, Gloria, jubelnden Cheerleadern[32] und entzückt strahlenden Messe-“Booth Babes”[33] beendet – wenn … ja, wenn der Osram-Spot nicht dimmbar wäre. Denn jetzt geht’s ans Eingemachte – zuerst mit meinem neuen Jung-LED-Dreh-Phasenanschnittdimmer[34] mit Justierschraube[35]. Hier lässt sich die Helligkeit stufenlos zwischen ca. 10 und 100 Prozent regeln; der “Energy Meter” zeigt dabei zwischen 1,2 und 7,9 Watt Gesamtverbrauch (Lampe und Dimmer) bei einem maximalen Leistungsfaktor von nur 0,49 an.

Je nach Dimmer-Stellung hören Sie dabei in der offenen Fassung ein Surren der Lampe[36] auf 0,5 bis 1,5 Meter Distanz – am lautesten bei mittlerer Helligkeit. Der Dimmer selbst surrt etwas leiser mit. Bei voreingestellter dunkelster Stufe gibt’s ein weiteres Problem: Nach dem Einschalten tut sich erstmal nichts, dann braucht der Spot mehrere Sekunden, um nach diversen Schwankungen stabil zu leuchten.

Im Video blinkt’s plötzlich

Wobei “stabil” relativ ist, weil die Videokamera ein “Pulsen”[37] zeigt, das erst bei hellerer Dimmer-Einstellung verschwindet. Mit bloßem Auge und ohne weitere Hilfsmittel werden Sie diesen Effekt vermutlich nicht sehen. Er könnte aber Filmaufnahmen beeinträchtigen, wie sie im professionellen Umfeld durchaus mal vorkommen:


Der Osram-“Parathom Pro”-Spot am Dimmer – von dunkel nach hell und wieder zurück. Das Blinken wird durch die unterschiedlichen Frequenzen der LED-Helligkeitsregelung und der Video-Bildwiederholrate verursacht. Wenn Sie kein Video sehen, einfach hier klicken[38].

Hier spielt das Dimmerkonzept offenbar keine Rolle, denn ich habe dieses “Pulsen” auch mit meinem Baumarkt-Phasenabschnittdimmer (ohne Justierschraube) beobachtet. Dafür verhielt sich der Osram-Strahler dort aber insgesamt manierlicher: Ein Surren war bei stiller Umgebung nur zwischen 5 (hell) und 15 cm (dunkel) Entfernung hörbar. Dabei blieb der Dimmer selbst still. Die Einschaltverzögerung war mit maximal 0,5 Sekunden deutlich kürzer – bei hellster Voreinstellung “fadete” die Lampe innerhalb dieser Zeitspanne ein.

Die Regelspanne war zwar mit 2,1 bis 7,3 Watt Gesamtleistung eingeschränkter als beim Jung-Dimmer, dafür blieb der Leistungsfaktor mit 0,73 recht hoch. In der Praxis bedeutet das, dass der Spot als einzelne Last an einem Dimmer ohne Justierschraube mutmaßlich nicht unter 25% seiner größten Helligkeit geregelt werden kann; wenn mehrere “Parathoms” im Stromkreis sind, eventuell auch unter 20%. Ich würde aber auch bei einem justierbaren Dimmer[39] nicht raten, das Schräubchen auf die gerade noch flackerfreie Minimalstellung zu drehen, weil der Spot dann beim Einschalten Probleme machen könnte.

Mein Fazit:

Ein sehr heller, dimmbarer GU10-LED-Spot mit einem tollen Farbwiedergabeindex[3] von mindestens Ra 90 und sehr langer Nennlebensdauer[19] würde eigentlich die Maximalwertung meiner LED-Skala[40] von fünf Sternen verdienen – auch wenn er ziemlich teuer ist. Klar erfüllt dieser Strahler alle Ansprüche hochwertiger, effizienter LED-Beleuchtung und spart mehr als 85% Strom im Vergleich zu ähnlich hellen Halogenspots. Weil der Osram “Parathom Pro PAR16 Advanced” aber je nach Dimmermodell auch ganz schön herumzicken und -surren kann, gibt’s leider Abzüge bei der B-Note und es bleibt bei
LED-Stern halbviereinhalb Sternen.

(Disclaimer: Die Osram-Presseabteilung hat mir den Spot gratis zur Verfügung gestellt. Er bleibt wie üblich zum Praxis-Dauertest beim mir.)

Mehr zum Thema:

Im Test: Soraa-LED-Spots – extrem farbtreu, aber nicht perfekt[41]

Doppeltest: Neue LEDON-Spots – weiße LED-Strahler mit „Premium“-Licht[42]

LED-Lampe und Dimmer: Immer noch kein Traumpaar[43]

Blog-Leserfrage (12): Warum flimmern manche LED-Lampen?[44]

Surrende LED-Lampen: Der Zufall spielt mit[45]

Aufrufe: 10779

Beitrag teilen:
FacebooktwitterpinterestmailFacebooktwitterpinterestmail
Folge mir bei ...
twitteryoutubetwitteryoutube
Links/Quellen:
  1. im Gegensatz zu früheren Spots: http://fastvoice.net/2013/08/16/im-test-neuer-superstar-led-spot-von-osram-mit-385-lumen/
  2. Farbtreue-Spezialisten LEDON: http://fastvoice.net/2013/12/21/im-test-neue-led-spots-von-ledon-von-sehr-klein-bis-sehr-hell/
  3. Farbwiedergabeindex: http://fastvoice.net/2012/02/19/auf-treue-achten-auch-bei-led-lampen/
  4. Nachmessungen: http://fastvoice.net/2014/01/03/gu4-led-spots-von-lctw-und-ledon-fast-identische-messwerte/
  5. manchmal etwas mehr ‘raus: http://fastvoice.net/2014/01/12/im-test-ikea-ledare-led-spots-mit-4-watt-und-200-lumen/
  6. LED-Retrofit: http://fastvoice.net/2014/01/07/was-genau-sind-led-retrofits/
  7. Lichtqualität: http://fastvoice.net/2014/02/17/die-led-herausforderung-socken-suchen-das-super-sortierlicht/
  8. Effizienz: http://fastvoice.net/2013/01/28/wie-effizient-ist-led-beleuchtung/
  9. Hitzeentwicklung: http://fastvoice.net/2012/09/03/led-schlachtbank-im-fastvoice-studio/
  10. Haltbarkeit: http://fastvoice.net/2013/03/21/geplante-obsoleszenz-auch-ein-thema-bei-led-lampen/
  11. Geräuschentwicklung: http://fastvoice.net/2013/03/05/surrende-led-lampen-der-zufall-spielt-mit/
  12. “LED Parathom Pro PAR16 Advanced”-Spots: http://www.osram.de/osram_de/produkte/led-technologie/lampen/professional-led-reflektorlampen/parathom-pro-par16-advanced/index.jsp
  13. Testmodell mit nominell 6,8 Watt: http://www.osram.de/_apps/products/product_details_tab.jsp?productId=ZMP_1066227&classificationId=GPS01_1054875&coid=57431
  14. Lumen Lichtstrom: http://fastvoice.net/2013/02/23/die-lumen-falle-wie-lichtstrom-werte-hinters-licht-fuhren/
  15. Abstrahlwinkel: http://fastvoice.net/2013/02/12/led-lampen-und-das-winkel-dilemma/
  16. Candela Lichtstärke: http://fastvoice.net/2012/03/07/led-helligkeit-lumen-sagen-nur-die-halbe-wahrheit/
  17. Kelvin Farbtemperatur: http://fastvoice.net/2012/06/06/led-licht-der-schein-kann-trugen/
  18. EU-Ökolabel A: http://fastvoice.net/2012/10/17/neues-eu-energie-label-auch-fur-led-beleuchtung/
  19. Nennlebensdauer: http://fastvoice.net/2014/01/16/led-nennlebensdauer-alles-ueber-leuchtstunden-und-schaltzyklen/
  20. deutlich über 20 Euro: http://www.led-centrum.de/LED-Leuchtmittel/LED-Strahler-GU10-Sockel/Osram-Parathom-PRO-PAR16-50-36--ADV-3000K-90ra-GU10-warmweiss.html
  21. Surren: http://fastvoice.net/2013/03/05/surrende-led-lampen-der-zufall-spielt-mit/
  22. elektrischen Leistungsfaktor: http://fastvoice.net/2014/01/02/wie-led-lampen-das-stromnetz-belasten/
  23. heißesten Gehäusestelle: http://fastvoice.net/2012/08/11/hier-wirds-heis-der-tc-punkt-von-led-lampen/
  24. EU-offiziell: http://fastvoice.net/2012/12/20/okodesign-eu-verscharft-regeln-fur-led-beleuchtung/
  25. IP65: http://de.wikipedia.org/wiki/Schutzart#Erste_Kennziffer_des_IP-Codes
  26. 7-Watt-“LED Superstar advanced” mit 385 Lumen: http://fastvoice.net/2013/08/16/im-test-neuer-superstar-led-spot-von-osram-mit-385-lumen/
  27. Standard-Farbtreue-Modell: http://fastvoice.net/2012/02/19/auf-treue-achten-auch-bei-led-lampen/
  28. Spektraldiagramm : http://fastvoice.net/2014/01/09/sagt-uns-ein-led-farbspektrum/
  29. 2700: http://www.led-centrum.de/LED-Leuchtmittel/LED-Strahler-GU10-Sockel/Osram-Parathom-PRO-PAR16-50-36--ADV-2700K-90ra-GU10-warmweiss.html
  30. 4000-K: http://www.led-centrum.de/LED-Leuchtmittel/LED-Strahler-GU10-Sockel/Osram-Parathom-PRO-PAR16-50-36--ADV-4000K-90ra-GU10-warmweiss.html
  31. Farbwertabweichung: http://fastvoice.net/2013/09/18/farbkonsistenz-macadam-sdcm-wie-unterschiedlich-leuchten-leds/
  32. jubelnden Cheerleadern: http://de.wikipedia.org/wiki/Cheerleading
  33. Messe-“Booth Babes”: http://en.wikipedia.org/wiki/Promotional_model
  34. Jung-LED-Dreh-Phasenanschnittdimmer: http://fastvoice.net/2014/03/07/led-lampe-und-dimmer-immer-noch-kein-traumpaar/
  35. Justierschraube: http://fastvoice.net/2012/06/20/arger-mit-dimmer-led-lampen-justieren-kann-helfen/
  36. Surren der Lampe: http://fastvoice.net/2013/03/05/surrende-led-lampen-der-zufall-spielt-mit/
  37. “Pulsen”: http://fastvoice.net/2014/02/25/blog-leserfrage-12-warum-flimmern-manche-led-lampen/
  38. einfach hier klicken: http://www.youtube.com/watch?v=qcdLoWJRb38&feature=youtu.be
  39. justierbaren Dimmer: http://fastvoice.net/2012/06/20/arger-mit-dimmer-led-lampen-justieren-kann-helfen/
  40. LED-Skala: http://fastvoice.net/2011/12/21/die-led-sterne-skala/
  41. Im Test: Soraa-LED-Spots – extrem farbtreu, aber nicht perfekt: http://fastvoice.net/2014/12/25/im-test-soraa-led-spots-extrem-farbtreu-aber-nicht-perfekt/
  42. Doppeltest: Neue LEDON-Spots – weiße LED-Strahler mit „Premium“-Licht: http://fastvoice.net/2015/08/01/doppeltest-neue-ledon-spots-weisse-led-strahler-mit-premium-licht/
  43. LED-Lampe und Dimmer: Immer noch kein Traumpaar: http://fastvoice.net/2014/03/07/led-lampe-und-dimmer-immer-noch-kein-traumpaar/
  44. Blog-Leserfrage (12): Warum flimmern manche LED-Lampen?: http://fastvoice.net/2014/02/25/blog-leserfrage-12-warum-flimmern-manche-led-lampen/
  45. Surrende LED-Lampen: Der Zufall spielt mit: http://fastvoice.net/2013/03/05/surrende-led-lampen-der-zufall-spielt-mit/

Source URL: http://fastvoice.net/2014/03/10/im-test-osram-parathom-led-spot-mit-top-farbwiedergabe/