Dynamisches LED-Licht gegen Winter-Blues und Delirium

by Wolfgang Messer | 25.10.2013 15:00

Flexibel steuerbare LED-Beleuchtung kann sowohl bei gesunden, als auch bei sehr kranken Menschen positive Effekte haben. Aktuelle Versuchsprojekte von Philips in Berlin und Osram in Datteln sollen das beweisen.

Philips_LED_Ceiling2
Eine der Philips-“Lichtdecken” in der Intensivstation der Berliner Charité: 15.400 LEDs können auf bis zu sieben Meter Länge und 2,40 m Breite dynamisch steuerbare Lichtstimmungen aller Formen und Farben erzeugen. (Fotos: Philips-PR)

Dass die Kombination aus verschiedenfarbigen, flexibel steuerbaren LEDs viele Vorteile hat[1], haben Sie in diesem Blog sicher schon ein paar Mal[2] gelesen[3]. In der Praxis gibt’s das bisher jedoch vor allem bei individuellen Profi-Beleuchtungslösungen mit besonderen Anforderungen – oder in Versuchsprojekten[4]. Logisch, denn zum Schnäppchenpreis bekommen Sie keine dynamischen LED-Leuchten, in denen rote, grüne, blaue[5], “kalt-” und “warm-weiße”[6] Chips werkeln.

Eins der neuesten Projekte wurde jetzt in zwei Räumen der Intensivstation im “Virchow Campus” des Charité-Krankenhauses[7] in Berlin realisiert – mit maßgeblicher Hilfe von Philips, zusammen mit dem Architektenbüro “GRAFT”[8], der Designagentur “ART+COM”[9] und mit Fördermitteln des Bundeswirtschaftsministeriums. In Teilen der Station 8i wurden außerdem die medizinischen Geräte – soweit möglich – hinter Verblendungen versteckt und der Lärmpegel für die Patienten reduziert, um die Umgebung “wohnlicher” zu gestalten.

Kunstlicht wie “unter freiem Himmel”

Eine riesige, “medial bespielbare” Lichtdecke von Philips mit 15.400 LEDs wölbt sich dort jetzt über den Intensivpatienten. Der behandelnde Arzt könne, so die Pressemitteilung[10], auf einem Tablet-Computer Parameter zum aktuellen Gesundheitszustand eingeben; eine speziell entwickelte Programmierung sorge dann für eine individuell abgestimmte Lichtstimmung. So könne beispielsweise eine “unter freiem Himmel”-Situation simuliert werden, zu der auch Live-Daten des Deutschen Wetterdiensts beitrügen.

Philips_LED_Ceiling1
Helles LED-Licht mit hohem Blauanteil wirkt in der Wach-/Tag-Phase stimulierend auf die Intensivpatienten der Charité.

Die LED-Lichtdecke füllt nach Philips-Angaben das komplette Blickfeld des Patientin aus und vermittle so den Eindruck, dass sich bei einer Anpassung der Lichtstimmung die gesamte räumliche Umgebung ändere. Bisher gebe es nur wenige Daten über die gesundheitlichen Effekte von solchen Beleuchtungen. Deshalb würden Intensivmediziner, Psychologen und Schlafforscher der Charité zusammen mit den beteiligten Firmen das Versuchs-Raumkonzept eineinhalb Jahr lang zur Forschung nutzen.

Möglicherweise könne die sehr lichtstarke Kombination aus RGB[11]-LEDs und Hochleistungsleuchtdioden mit warm- und kalt-weißer Farbtemperatur[12] akuten Bewusstseinsstörungen vorbeugen – auch als “Delirium[13]” bekannt. Grund: Der natürliche Tag-Nacht-Rhythmus des Patienten werde unterstützt und der gesunde Schlaf gefördert.

Fastvoice-Eigenwerbung neu[14]

Funktioniert auch im “Jammertal”

Dass so was auch in vergnüglicherer Umgebung als in einem Krankenhaus[15] sinnvoll sein kann, kam jetzt bei einer Studie von Prof. Dr. Jarek Krajewski, Spezialist für “experimentelle Wirtschaftspsychologie” an der Bergischen Universität Wuppertal[16], im “Jammertal Golf & Spa-Resort[17]” in Datteln[18] heraus. Okay: “Jammertal” und die Ortsangabe “nördliches Ruhrgebiet, Nordwesten von Nordrhein-Westfalen” hören sich nicht wesentlich spaßiger an – diese Gegend ist wohl kaum die “Toskana Deutschlands[19]” (dort bin ich nämlich zuhause – ätsch!).

Für die Studie war das aber kein Problem – im Gegenteil: Über 80 Probanden nahmen laut Osram-Pressemitteilung[20] daran teil. Eine Hälfte wurde zwei Tage lang den normalen, Hotel-typischen Lichtbedingungen ausgesetzt, die zweite Gruppe bekam mit Hilfe von speziellen Osram-Lichtlösungen Bedingungen serviert, die sich am Helligkeits- und Farbverlauf der natürlichen Sonneneinstrahlung orientierten.

Osram-Shed-LED-Leuchten

Auch Osram baut individuelle Multi-LED-Leuchten: Unter anderem mit solchen Konstruktionen[21] werden seit diesem Jahr die Kunstwerke in der “Städtischen Galerie im Lenbachhaus” München beleuchtet. (Foto: Osram-PR/Archiv)

Tagsüber war’s also für Gruppe zwei besonders hell und eher “bläulich-kalt-weiß”, abends dann deutlich dunkler und “rötlich-warm-weiß”. Diese Hotelgäste seien tagsüber wacher gewesen und hätten gleichzeitig einen ruhigeren und tieferen Schlaf als die Vergleichsgruppe gehabt. Erfasst wurde das mit Langzeit-EKGs, Bewegungssensoren sowie mit Speichelproben, um die Konzentration des Stresshormons Cortisol[22] und des Schlafhormons Melatonin[23] zu ermitteln.

Winterzeit-Umstellung ohne “Winter-Blues”

Die Ergebnisse entsprechen nach Osram-Angaben auch den üblichen Empfehlungen, wie Sie dem “Winter-Blues[24]” vorbeugen können: Tagsüber viel Licht mit kühler Farbtemperatur (weiß-bläulich). Auch zuhause ist eine helle Umgebung durch Fenster oder angeschaltete Lampen wichtig. Licht am Abend verlängert den Tag für die innere Uhr und verhindert Müdigkeit. Daher sollten Sie Lampen mit geringem Blauanteil verwenden, etwa LED-Lampen mit der Lichtfarbe “warm-weiß” (3000 Kelvin und weniger).

Nur für die Tage rund um die Sommer-/Winterzeit-Umstellung[25] an diesem Wochenende gelte das Gegenteil: Licht mit höherem Blauanteil könne helfen, etwas länger wach zu bleiben und sich so schnell an die Zeitumstellung anzupassen. Deshalb solle man beispielsweise jetzt abends so spät wie möglich, aber noch bei Tageslicht, spazieren gehen. Nach der (hoffentlich bald gelungenen) Umstellung könne abends dann wieder Kunstlicht mit geringem Blauanteil genutzt werden.

Flexibles, gutes LED-Licht ist leider teuer

Dazu zwei subjektive Anmerkungen von mir: Schön, wenn Sie die finanziellen Möglichkeiten haben, sich derart flexible und dynamisch steuerbare LED-Beleuchtung[26] ins Haus zu holen. Für die allermeisten von uns Privatanwendern ist das aber leider noch Zukunftsmusik.

Dazu kommt, dass Sie nicht nur auf die Helligkeit[27] und Farbtemperatur[12] der Leuchtmittel achten müssen, sondern auch auf die Farbtreue[28]. Billig-Multi-LED-Lampen mit Ra-Werten unter 80 können zwar die Lichtfarbe verändern, machen Sie aber auf Dauer dennoch trübsinnig – wegen der miesen Wiedergabe von angeleuchteten Hautpartien und Gegenständen.

Mehr zum Thema:

LED-Lichtkomposition: Je flexibler, desto besser[29]

Osram-Idee: Dynamische LEDs als Tageslicht-Ergänzung[30]

Philips-”hue”-LED-Lampen ab heute bei Apple (Update)[31]

Flexibles LED-Licht für’s Museum in rund 100 Nuancen (Update)[32]

Hits: 2571

Beitrag teilen:
FacebooktwitterpinterestmailFacebooktwitterpinterestmail
Folge mir bei ...
twitteryoutubetwitteryoutube
Links/Quellen:
  1. viele Vorteile hat: http://fastvoice.net/2012/11/02/osram-idee-dynamische-leds-als-tageslicht-erganzung/
  2. ein paar Mal: http://fastvoice.net/2012/10/31/led-lichtkomposition-je-flexibler-desto-besser/
  3. gelesen: http://fastvoice.net/2013/03/15/flexibles-led-licht-furs-museum-in-rund-100-nuancen/
  4. Versuchsprojekten: http://fastvoice.net/2012/12/11/led-splitter-lichtsteuerung-gegen-jetlag-neues-cree-flaggschiff/
  5. rote, grüne, blaue: https://de.wikipedia.org/wiki/RGB-Farbraum
  6. “kalt-” und “warm-weiße”: http://fastvoice.net/2012/06/06/led-licht-der-schein-kann-trugen/
  7. Charité-Krankenhauses: https://de.wikipedia.org/wiki/Charité
  8. Architektenbüro “GRAFT”: http://www.graftlab.com/
  9. Designagentur “ART+COM”: http://www.artcom.de/
  10. Pressemitteilung: http://www.newscenter.philips.com/de_de/standard/news/unternehmen/20131024_Intensivstation_wie_unter_freiem_Himmel.wpd#.Umpb3iQ8oeM
  11. RGB: https://de.wikipedia.org/wiki/RGB-Farbraum
  12. Farbtemperatur: http://fastvoice.net/2012/06/06/led-licht-der-schein-kann-trugen/
  13. Delirium: http://de.wikipedia.org/wiki/Delirium
  14. [Image]: http://www.twitter.com/Fastvoice
  15. in einem Krankenhaus: http://www2.traxontechnologies.com/showcase/showcase_details/14233
  16. Bergischen Universität Wuppertal: http://www.xwp.uni-wuppertal.de/
  17. Jammertal Golf & Spa-Resort: http://www.jammertal.de/
  18. Datteln: http://de.wikipedia.org/wiki/Datteln
  19. Toskana Deutschlands: http://www.adacreisen.de/rj-deutsche-toskana-baden-wuerttemberg.html
  20. Osram-Pressemitteilung: http://www.osram.de/osram_de/presse/pressemeldungen/_publikumspresse/2013/entspannt-aus-dem-jammertal/
  21. mit solchen Konstruktionen: http://fastvoice.net/2013/03/15/flexibles-led-licht-furs-museum-in-rund-100-nuancen/
  22. Stresshormons Cortisol: https://de.wikipedia.org/wiki/Cortisol
  23. Schlafhormons Melatonin: https://de.wikipedia.org/wiki/Melatonin
  24. Winter-Blues: https://de.wikipedia.org/wiki/Winterdepression
  25. Sommer-/Winterzeit-Umstellung: https://de.wikipedia.org/wiki/Sommerzeit#Offizielle_Regelung_der_Zeitumstellung
  26. dynamisch steuerbare LED-Beleuchtung: http://fastvoice.net/2012/10/30/philips-hue-led-lampen-ab-heute-bei-apple/
  27. Helligkeit: http://fastvoice.net/2013/02/23/die-lumen-falle-wie-lichtstrom-werte-hinters-licht-fuhren/
  28. Farbtreue: http://fastvoice.net/2012/02/19/auf-treue-achten-auch-bei-led-lampen/
  29. LED-Lichtkomposition: Je flexibler, desto besser: http://fastvoice.net/2012/10/31/led-lichtkomposition-je-flexibler-desto-besser/
  30. Osram-Idee: Dynamische LEDs als Tageslicht-Ergänzung: http://fastvoice.net/2012/11/02/osram-idee-dynamische-leds-als-tageslicht-erganzung/
  31. Philips-”hue”-LED-Lampen ab heute bei Apple (Update): http://fastvoice.net/2012/10/30/philips-hue-led-lampen-ab-heute-bei-apple/
  32. Flexibles LED-Licht für’s Museum in rund 100 Nuancen (Update): http://fastvoice.net/2013/03/15/flexibles-led-licht-furs-museum-in-rund-100-nuancen/

Source URL: http://fastvoice.net/2013/10/25/dynamisches-led-licht-gegen-winter-blues-und-delirium/