LEDON-“Sunset Dimming”: Sensibles Erröten (Update 19.9.)

by Wolfgang Messer | 23.8.2012 03:00

Sehgewohnheiten sind hartnäckig – zum Beispiel jene, die wir vom Sonnenuntergang gelernt haben: Je dunkler, desto roter wird’s, sonst ist was faul. Das gleiche Erlebnis hatten wir auch lange Zeit beim Glühlampen-Dimmen. Diese Stromfresser nehmen jedoch ganz allmählich ihren Abschied[1] und werden nach und nach durch energiesparende Leuchtmittel ersetzt. Und was machen diese neuen Lampen beim Dimmen? Werden meistens ebenfalls dunkler, ändern aber ihre Farbe nicht. Der österreichische LED-“Retrofit”-Spezialist LEDON liefert ab sofort eine der wenigen Ausnahmen: Die 10 Watt starke “Sunset Dimming”-Lampe.

LEDON-Sunset stark gedimmt
Die LEDON-A65-“Sunset Dimming”-LED-Lampe[2] auf niedrigster Dimmerstufe – einem Sonnenuntergang nicht unähnlich. (Fotos: W. Messer)

LEDON-”Sunset” ausgeschaltetDie Markenbezeichnung wurde bereits im Februar eingetragen[3], das Fachpublikum durfte das knapp 13 Zentimeter hohe und sechs cm breite Wunderwerk mit Standard-E27-Fassung im Frühjahr bei der Messe “Light+Building”[4] in Frankfurt/Main bewundern. Zum Sommer sollte es ursprünglich in den Handel kommen, verspätete sich dann aber offensichtlich[5] ein wenig. Eines der ersten Serienexemplare landete nun endlich diese Woche zum Test bei mir.

Wer die Lampe an einen schlichten Schalter anschließt, bemerkt nichts Sensationelles. Sie hat äußerlich das neue “Wave Design” der LEDON-Produktpalette, leuchtet aber exakt so wie die bereits bekannte normale A65-“Birne”[6] (ohne Wellenlinie am Gehäuse). Offiziell hat sie ebenfalls einen Lichtstrom[7] von 600 Lumen (entspricht laut “EG-Verordnung 244/2009” etwa 48 Watt herkömmlicher Glühlampen-Helligkeit, wirkt aber wegen des engeren und exakter definierten Lichtkegels[8] wesentlich kraftvoller) bei einer warm-weißen Farbtemperatur[9] von ca. 2700 Kelvin und einem hervorragenden Farbwiedergabeindex[10] von Ra 90.

Wie bei LEDON üblich, werden auch für die “Sunset Dimming”-Lampe eine Million schadlose Schaltvorgänge garantiert und mindestens 25.000 Brennstunden (bei 2,7 Stunden täglich wären das 25 Jahre) bis zur Abschwächung des Lichtstroms auf 70% des Ausgangswerts. Das alles und mehr steht auf der vorbildlich beschrifteten Verpackung.

LEDON-Sunset ungedimmt
Abstrahlcharakteristik und Farbeindruck der ungedimmten “Sunset Dimming”-Lampe.

Der Preisaufschlag zu den herkömmlichen LED-“Birnen” (mit rund 38 Euro[11] ist die Neuerscheinung etwa 5,50 Euro teurer als die nicht dimmbare[12] und ca. 3 Euro über der “normal” dimmbaren A65[13]) rechtfertigt sich nur für den, der die “Sunset Dimming”-Lampe mit einem geeigneten Dimmer regelt. Dann offenbart sich das verborgene Talent der intelligenten Ansteuerung. von vier roten und fünf gelb beschichteten weißen Einzel-LEDs[14] im Innern unter der matten Glaskuppel. Die Elektronik reagiert auf das Dimmen der Stromversorgung nicht nur mit einem sturen Herunterregeln aller neun LEDs, sondern ändert die Leistungszuteilung sukzessiv zugunsten der roten Leuchtdioden.

(Update 19.9. (1): Nach Angaben eines Mitarbeiters der LEDON-Entwicklungsabteilung im Kommentar #9 und auf meine telefonische Nachfrage wurde eine der fünf gelb beschichteten blauen LEDs der herkömmlichen A65 durch eine bernsteinfarbene ersetzt. Die vier roten LEDs blieben unverändert drin. Zitat: “Diese sind so aufeinander abgestimmt, dass beim Dimmen die Farbtemperatur nicht einfach nur wärmer wird, sondern dass auch der Farbort auf der sogenannten plankschen Schwarzstrahlerkurve[15] bleibt“. Vereinfacht bedeutet das also, dass der Eindruck der Lichtfarbe über den gesamten Dimmerweg möglichst Glühlampen-ähnlich sein sollte. Dazu werden die insgesamt acht “weißen” und roten LEDs gemeinsam herunter geregelt, während der bernsteinfarbene Chip im Verhältnis immer dominanter wird und auf der untersten Dimmerstellung allein leuchtet.)

Sunset-Dimming-Modul
Ein “Sunset Dimming”-Labortestmodul aus der Entwicklungsphase: Die LED in der rechten Ecke hat eine abweichende Phosphorbeschichtung (im ausgeschalteten Zustand ist der Unterschied zu den anderen “gelben” kaum zu sehen) und leuchtet deshalb bernsteinfarben.

LEDON-Sunset-Dimming-Komponenten
Das ist alles drin in der “Sunset Dimming”-Lampe – beeindruckend vor allem der Umfang der Vorschaltelektronik auf der Platine unten. (Foto: LEDON-PR)

Im Gesamtbild ergibt das im Idealfall eine Senkung der Farbtemperatur von 2700 auf rund 1900 Kelvin (im Gegensatz zu den bekannten Celsius-Wärmegraden bedeutet hier paradoxerweise “weniger ist wärmer”, also mit höherem Rotanteil), was so eine Art Lagerfeuer/Sonnenuntergang-Anmutung erzeugen kann.

Ich schreibe absichtlich “im Idealfall”, denn in der Praxis wird der untere Wert nur erreicht, wenn der Dimmer die Helligkeit auf unter 10 Prozent des Maximal-Lichtstroms herunterregeln kann (das wären weniger als ziemlich intime 60 Lumen). So perfekt kann das aber selbst laut der offiziellen Dimmer-Kompatibilitätsliste[16] und den Tests des Elektronikversenders ELV[17] nur ein Teil der gängigen Modelle.

Beim Test in meiner speziell für diese Lampe gebastelten Versuchsanordnung habe ich zuerst drei verschiedene LED-erprobte Dimmer verwendet (zur Sicherheit auch jeweils mal mit dazu geschalteter 60W-Glühlampe, um die geforderte Mindestlast klar zu überschreiten). Zwar konnte die Helligkeit an sich problemlos geregelt werden, in keinem Fall wurde die “Sunset Dimming”-Lampe aber dunkler als etwa 100 Lumen. Wie auch das Werksdiagramm (unten) beweist, konnte die Farbtemperatur damit kaum unter 2400 Kelvin fallen und der “Sonnenuntergang”-Effekt hielt sich deshalb sehr in Grenzen.

Sunset Dimming Diagramm
Die rote Linie beschreibt die Veränderung der Farbtemperatur (links in Kelvin) beim Dimmen einer Glühlampe über verschiedene Lichtstromwerte (unten in Lumen), die obere hellgrüne Linie die weitgehend gleichbleibende bei der üblichen dimmbaren 10W-LEDON-Lampe, die unten beginnende dunkelgrüne Linie zeigt die starke Farbtemperatur-Absenkung bei der “Sunset Dimming”-Lampe unterhalb etwa 150 Lumen und die relativ geringe Farbtonänderung bei höheren Lichtstromwerten.

Erst als ich vor lauter Frust über das unbefriedigende Ergebnis einen weiteren Dimmer dienstverpflichtete (aus einem bestehenden Stromkreis entfernt und aus der Wand gepopelt), besserte sich meine Laune. Der ist zwar ein regelrechter “Wald- und Wiesenregler” und von den Papierwerten her völlig ungeeignet für stromgeizige LED-Lampen[18] – verfügt aber im Gegensatz zu seinen drei teureren Kollegen über eine extra Justierschraube, mit der Sie die Minimal- und Maximaleinstellung an das jeweils verwendete Leuchtmittel anpassen können (wie das funktioniert, habe ich in einem speziellen Beitrag beschrieben[19]).

Hier konnte ich mit etwas Filigranarbeit die unterste Dimmerstellung so weit absenken, dass sich tatsächlich kurz vor dem völligen Erlöschen der Lampe die versprochene rot-gelbe Lichtfarbe zeigte. Glücklicherweise war mit dieser Einstellung trotzdem noch das Heraufregeln bis zum Maximallichtstrom möglich. Manche dimmbaren LED-Lampen reagieren hier unter Umständen mit hektischem Flackern oder aggressivem Surren[20] – “Stiftung Warentest” berichtete sogar von brummenden “Sunset Dimming”-Lampen[21]. Bei meinem Testexemplar gab’s keine derartigen oder anderen negativen Effekte beim Dimmen, das allerdings (vor allem bei der Veränderung des Farbtons) eher logarithmisch als linear verläuft.

Damit Sie mal einen kleinen Eindruck von der möglichen Veränderung des Lichteindrucks über den gesamten Dimmerweg bekommen, habe ich mit meiner Nikon-“Bridge”-Kamera ein kleines Video der Lampe gedreht. Um den automatischen Weiß- und Helligkeitsabgleich des doofen Billig-Apparats zu überlisten, musste ich leider ziemlich hektische Regelbewegungen vollführen – das Ergebnis ist nicht sonderlich schön, aber einigermaßen realitätsnah:


(Wenn hier bei Ihnen kein Film zu sehen ist, bitte auf diesen Link[22] klicken)

Mein Fazit: Die neue LEDON-“Sunset Dimming”-Lampe ist ein kleines Sensibelchen, das sehr wählerisch bei der Auswahl seiner Dimmer-Partner sein kann und eventuell nur mit leichtem Justierungs-“Tuning” zu seiner vollen Form aufläuft. Dann aber bietet sie selbst skeptischen Glühlampen-Freunden das Aha-Erlebnis einer akzeptablem LED-Imitation des von früher gewohnten Farbtemperaturverlaufs beim Dimmen. Für diesen Luxus müssen Sie jedoch ziemlich tief in die Tasche greifen – das gilt übrigens auch für die entsprechenden Konkurrenztechnologien wie “DimTone”[23] von Philips, “CTA”[24] von “Ledzworld” oder das “LExD”[25]-System.

Da es außer am Preis, der langen Wartezeit seit Ende April bis zur jetzigen Markteinführung und der etwas übertriebenen Anspruchshaltung in Sachen Dimmer-Kompatibilität nichts an der Qualität der LEDON-Neuentwicklung zu meckern gibt, kann ich anhand meiner Bewertungsskala für LED-Angebote[26] problemlos
LED-Stern halbviereinhalb Sterne
vergeben. Damit muss meine bisherige Bestwertung vom Juni[27] nicht mehr allein in den Sonnenuntergang reiten.

Update 19.9. (2): Noch bis Sonntag, 23. September, können Sie eine “Sunset Dimming”-Lampe zusammen mit einem dafür getesteten “legrand”-Dimmer-Einsatz gewinnen – hier geht’s zur Verlosung[28].

Mehr zum Thema:

Im Test: Neue E27-„Sunset Dimming“ von LEDON – sehr nah am Optimum[29]

Aufrufe: 1927

Beitrag teilen:
FacebooktwitterpinterestmailFacebooktwitterpinterestmail
Folge mir bei ...
twitteryoutubetwitteryoutube
Links/Quellen:
  1. ganz allmählich ihren Abschied: http://fastvoice.net/2012/07/12/die-gluhbirnen-dinosaurier-leben-noch/
  2. LEDON-A65-“Sunset Dimming”-LED-Lampe: http://www.ledon-lamp.com/de/led-lampe-a65-10w-e27-sunset-dimming.htm
  3. bereits im Februar eingetragen: http://www.tmdb.de/eu/marke/SUNSET_DIMMING,010326718.html
  4. im Frühjahr bei der Messe “Light+Building”: http://www.ledon-lamp.com/de/schoenes-licht-neu-erleben.htm
  5. verspätete sich dann aber offensichtlich: http://fastvoice.net/2012/07/24/led-splitter-philips-zahlen-moorea-oled-ledon-frust/
  6. normale A65-“Birne”: http://www.ledon.de/led-lampe-a65-10w-e27-ledon/p_06510271_products/ledon-eu
  7. Lichtstrom: http://www.energie-bewusstsein.de/index.php?page=thema_strom_beleuchtung&p2=lumen_auswahl_tabelle
  8. engeren und exakter definierten Lichtkegels: http://fastvoice.net/2013/02/12/led-lampen-und-das-winkel-dilemma/
  9. Farbtemperatur: http://fastvoice.net/2012/06/06/led-licht-der-schein-kann-trugen/
  10. Farbwiedergabeindex: http://fastvoice.net/2012/02/19/auf-treue-achten-auch-bei-led-lampen/
  11. rund 38 Euro: http://www.elv.de/ledon-10-w-led-lampe-e27-sunset-dimming.html
  12. nicht dimmbare: https://www.klareslicht.de/shop/index.php/ledon-a65-led-lampe-10w-e27-warmweiss-nicht-dimmbar.html
  13. “normal” dimmbaren A65: https://www.klareslicht.de/shop/index.php/ledon-a65-led-lampe-10w-e27-dimmbar.html
  14. gelb beschichteten weißen Einzel-LEDs: http://fastvoice.net/2012/03/05/wie-leds-zum-gluhlampen-ersatz-werden/
  15. plankschen Schwarzstrahlerkurve: http://de.wikipedia.org/wiki/Plancksches_Strahlungsgesetz#Wichtige_Anwendungen_des_Strahlungsgesetzes
  16. offiziellen Dimmer-Kompatibilitätsliste: http://www.ledon-lamp.com/media/download/Dimmer_Compatibility_list_DE.pdf
  17. Tests des Elektronikversenders ELV: http://www.elv-downloads.de/Assets/Produkte/10/1073/107320/Downloads/107320_Ledon.pdf
  18. völlig ungeeignet für stromgeizige LED-Lampen: http://fastvoice.net/2010/09/07/led-lampen-und-dimmer-der-kleine-unterschied/
  19. in einem speziellen Beitrag beschrieben: http://fastvoice.net/2012/06/20/arger-mit-dimmer-led-lampen-justieren-kann-helfen/
  20. mit hektischem Flackern oder aggressivem Surren: http://fastvoice.net/2010/06/09/erhellendes-uber-flackernde-dimmer-leds/
  21. “Stiftung Warentest” berichtete sogar von brummenden “Sunset Dimming”-Lampen: http://www.test.de/Schnelltest-LED-Lampe-Ledon-Sunset-Dimming-Sonnenuntergang-mit-Brummton-4469440-0/
  22. diesen Link: https://www.youtube.com/watch?v=LKizu5VpTgA
  23. “DimTone”: http://www.newscenter.philips.com/de_de/standard/news/lighting/20111115_philips_master_led_lampe_mit_dimtone.wpd
  24. “CTA”: http://ledzworld.com/innovations/colour-temperature-adjusted-cta-dimming/
  25. “LExD”: http://www.lexd.de/de/content/512/
  26. meiner Bewertungsskala für LED-Angebote: http://fastvoice.net/2011/12/21/die-led-sterne-skala/
  27. bisherige Bestwertung vom Juni: http://fastvoice.net/2012/06/02/leds-test-the-lamps/
  28. hier geht’s zur Verlosung: http://fastvoice.net/2012/09/19/jetzt-gewinnen-ledon-sunset-dimming-led-lampe-dimmer/
  29. Im Test: Neue E27-„Sunset Dimming“ von LEDON – sehr nah am Optimum: http://fastvoice.net/2016/10/24/im-test-neue-e27-sunset-dimming-von-ledon-sehr-nah-am-optimum/

Source URL: http://fastvoice.net/2012/08/23/ledon-sunset-dimming-sensibles-erroten/